Logo PTB

maßstäbe

Wie groß, wie breit, wie schwer? Alles Messbare zu messen – und dies möglichst genau – ist die Aufgabe der PTB. Darüber verständlich, informativ und spannend berichten – dies wollen die maßstäbe, das wissenschaftsjournalistische Magazin der PTB. Die maßstäbe werden ausschließlich von Wissenschaftsjournalisten geschrieben und erscheinen unregelmäßig (und selten). Sie richten sich an Schüler und Studenten, aber natürlich auch an alle anderen Interessierten. Jede Ausgabe der maßstäbe widmet sich einem Schwerpunktthema aus der Welt der Metrologie, der Kunst vom Messen. Dabei spiegelt eine breite Palette journalistischer Stilformen (Bericht, Reportage, Erzählung, Glosse...) die Vielfalt wider, mit der das Thema Messen in der Wissenschaft und im ganz normalen Alltagsleben auftaucht.

Heft 14: Maße für alle

diese maßstäbe sind ein lauter „Tusch!“ für einen grundlegenden Wandel im Internationalen Einheitensystem (SI), welcher auf der 26. Generalkonferenz für Maß und Gewicht (CGPM) im November 2018 beschlossen wurde: Kein Artefakt mehr wie das Urkilogramm (für die Masseskala) oder ein spezielles Isotopengemisch von Wasser (für die Temperaturskala) sollen die Einheiten definieren, sondern vielmehr das Stabilste, was die Physik zu bieten hat: Naturkonstanten.

[ mehr ]

Ausgaben