Logo PTB

Quanten- technologie

Quantentechnologien sind auf breitem Vormarsch in Richtung Alltag. Supersensible Sensoren in Medizin und Technik sowie ultrastabile und genaue optische Atomuhren sind bereits Beispiele für deren Einsatz. Die PTB spielt in vielen dieser Bereiche eine weltweit führende aktive Rolle.
mehr

Links: Prof. Dr. h. c. mult. Hasso Plattner (Foto: SAP SE/Wolfgang Scheible). Rechts: Prof. Dr.-Ing. Joachim Milberg (Foto: BMW)

Werner-von-Siemens-Ring für zwei Brückenbauer zwischen Industrie und Forschung

Der wichtigste deutsche Technikpreis geht an den ehemaligen BMW-Chef Joachim Milberg (im Foto rechts) und an SAP-Gründer Hasso Plattner (im Foto links).

[ mehr ]
Drehmomentsensor

Genaue Drehmomentmessung für die Windkraft

Der größte Drehmomentsensor, der je an der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) kalibriert worden ist, wurde in einem Teststand in Aachen eingebaut.

[ mehr ]
SI-Grafik (BIPM)

Revolution im Einheitensystem: Naturkonstanten spielen die Hauptrolle

Das Internationale Komitee für Maß und Gewicht (CIPM) hat die Weichen gestellt und sich für eine Neudefinition von Kilogramm, Kelvin, Ampere und Mol ausgesprochen.

[ mehr ]

Für sichere Messungen weltweit – neuer Chef an der Spitze der OIML

Roman Schwartz, Vizepräsident der PTB, ist zum Präsidenten der Internationalen Organisation für Gesetzliches Messwesen gewählt worden.

[ mehr ]
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

PTB-Infoblatt "Neues SI"

PTB-Infoblatt: Das neue Internationale Einheitensystem (SI)

Das neue SI wird ein Meilenstein der Kulturgeschichte. Was bedeutet das konkret für Schüler, Wissenschaftler, die Technik, die allgemeine Öffentlichkeit sowie - wer weiß - Marsianer? Das PTB-Infoblatt erläutert es kurz, knapp und übersichtlich.
PTB-Mitteilungen 3.2017

PTB-Mitteilungen 3.2017

PTB-Mitteilungen 3.2017, Themenschwerpunkt: 50 Jahre atomare Definition der Sekunde
PTB-News 3.2017

PTB-News 3.2017

In dieser Ausgabe lesen Sie etwas über Phantome aus dem 3-d-Drucker, die Fitness von E-Auto-Batterien, Sonnenwind und vieles mehr. Dazu Neues aus dem Technologietransfer, Auszeichnungen und Kurznachrichten.
maßstäbe Heft 13

maßstäbe Heft 13

Mit dem "Alltag in Maßen" gehen die maßstäbe auf die Suche nach den Messungen, die unser tägliches Leben begleiten. Diese maßstäbe-Ausgabe lädt Sie ein zu einer Lesereise, die zuhause und im Körper beginnt, bei Lebensmitteln kurz Halt macht und auf allen Transportwegen, in der Luft, im All (!) oder in Netzen aller Art nicht enden muss.

Jahresbericht 2016

Der Jahresbericht erscheint jeweils im Frühjahr und berichtet über die Arbeit der PTB im zurückliegenden Jahr.

Absolute Einzelphotonenquelle: Messunsicherheit des Photonenflusses bestimmt und winkelabhängige Abstrahlungscharakteristik gemessen [ mehr ]

MEMS-Pikoindenter mit austauschbarem AFM-Cantilever als Indenter für Mikro- und Nanomaterialien [ mehr ]

Entwicklung des Algorithmus für die Rauheitskenngrößen RSm und Rc [ mehr ]

Nanoindentationsmessungen an Silizium und Gallium-Nitrid Nano-Pillars [ mehr ]

E-Modulmessung in Mikrobohrungen mittels der Kontaktresonanzmethode [ mehr ]

Messplatz zur Foliendickenmessung nach Überarbeitung wieder für Kalibrierungen verfügbar [ mehr ]

Entwicklung und Kalibrierung eines neuen EUV Referenz-Fotomasken-Normals mittels CD-AFM [ mehr ]

Luftdruck – ein unterschätzter Einflussfaktor in der Winkelmessung mit Autokollimatoren [ mehr ]

Erster Ringvergleich eines Autokollimators abgeschlossen (Key Comparison EURAMET.L-K3.2009) [ mehr ]

Qualifizierung von Geradheitsinterferometern mit dem Nanometerkomparator [ mehr ]

Die PTB - Das nationale Metrologieinstitut Deutschlands

Die vier Geschäftsfelder der PTB

In Braunschweig und Berlin kommt die Zeit aus Atomuhren, erstrecken sich Längen bis weit hinab in die Nanowelt, forschen die Wissenschaftler an grundlegenden Fragen zu den physikalischen Einheiten, und die Mitarbeiter in den Laboratorien kalibrieren Messgeräte für höchste Genauigkeitsansprüche. Damit gehört die Physikalisch-Technische Bundesanstalt zu den ersten Adressen in der internationalen Welt der Metrologie. Als das nationale Metrologieinstitut Deutschlands ist die PTB oberste Instanz bei allen Fragen des richtigen und zuverlässigen Messens. Sie ist technische Oberbehörde des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) und beschäftigt insgesamt rund 1900 Mitarbeiter. Die PTB betreibt ein integriertes Opens internal link in current windowQualitätsmanagementsystem (QM-System), das die vier miteinander verzahnten Geschäftsfelder umfasst.
(Initiates file downloadSelbsterklärung zum Qualitätsmanagement)

Logo BMWi

Die Physikalisch-Technische Bundesanstalt, das nationale Metrologieinstitut, ist eine wissenschaftlich-technische Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie.