Logo PTB

Quantentechnologie

So wie die PTB mit ihrer Messkunst am Beginn der Quantenmechanik stand, so treibt sie jetzt die messtechnischen Möglichkeiten der Zweiten Quantenrevolution voran – mit den nächsten Generationen von Atomuhren, noch präziseren elektrischen Normalen und innovativen Messmöglichkeiten in der Medizin.
mehr

Risiken neuer Materialien frühzeitig erkennen

Das Bundesinstitut für Risikobewertung hat eine Arbeitsgemeinschaft ins Leben gerufen, um die Risiken von „Advanced Materials“ zu bewerten. Die PTB steuert die messtechnische Expertise zur zuverlässigen Charakterisierung von Nanomaterialien bei.

[ mehr ]
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

PTBnews 1.2021

In dieser Ausgabe geht es unter anderem um Coronavirus-Referenzmessverfahren, die Kontrolle aktiver Fluide, Hörwahrnehmung von Infraschall-Signalen und weiteren spannenden Themen aus der Welt der Metrologie, sowie drei spannende Angebote aus dem Technologietransfer und vieles mehr.
PTB Jahresbericht 2019

PTB Jahresbericht 2019

Der PTB-Jahresbericht 2019 bringt Nachrichten, Zahlen und Fakten und vieles mehr - ein guter Überblick über das "PTB-Geschehen" im Jahr 2019.
Titelseite der aktuellen PTB Mitteilungen

PTB Mitteilungen 2020 Heft 3

PTB-Infoblatt: Das neue Internationale Einheitensystem (SI)

PTB-Infoblatt: Das neue Internationale Einheitensystem (SI)

Das neue SI wird ein Meilenstein der Kulturgeschichte. Was bedeutet das konkret für Schüler, Wissenschaftler, die Technik, die allgemeine Öffentlichkeit sowie - wer weiß - Marsianer? Das PTB-Infoblatt erläutert es kurz, knapp und übersichtlich.

Volumenbestimmung im Ringvergleich für die Darstellung der Masse CCM.M-K8.2019 [ mehr ]

Flexible Korrektur nichtlinearer, dreidimensionaler Drift im Rasterkraftmikroskop mittels Datenfusion [ mehr ]

Dimensionelle Metrologie für Windenergieanlagen [ mehr ]

Thermische Ausdehnung und Kompressibilität von einkristallinem Silizium [ mehr ]

Hochgenaue und schnelle Bestimmung der geometrischen Vergrößerung in der industriellen Computertomographie [ mehr ]

Ein neuartiger 3D-Prüfkörper für Koordinatenmessgeräte [ mehr ]

Rückführung von Rauheitsmessungen auf Evolventenverzahnungen [ mehr ]

Genormte Spezifikation und Prüfung moderner Multisensor-Koordinatenmesssysteme [ mehr ]

Kleinere Messunsicherheit für die Kalibrierung von 2D Maßverkörperungen für die Koordinatenmesstechnik [ mehr ]

EURAMET Projekt 1242 unterstreicht den Forschungsbedarf im Bereich optischer Oberflächenmesstechniken [ mehr ]

Die PTB - Das nationale Metrologieinstitut Deutschlands

In Braunschweig und Berlin kommt die Zeit aus Atomuhren, erstrecken sich Längen bis weit hinab in die Nanowelt, forschen die Wissenschaftler an grundlegenden Fragen zu den physikalischen Einheiten, und die Mitarbeiter in den Laboratorien kalibrieren Messgeräte für höchste Genauigkeitsansprüche. Damit gehört die Physikalisch-Technische Bundesanstalt zu den ersten Adressen in der internationalen Welt der Metrologie. Als das nationale Metrologieinstitut Deutschlands ist die PTB oberste Instanz bei allen Fragen des richtigen und zuverlässigen Messens. Sie ist technische Oberbehörde des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) und beschäftigt insgesamt rund 1900 Mitarbeiter. Die PTB betreibt ein integriertes Opens internal link in current windowQualitätsmanagementsystem (QM-System), das die vier miteinander verzahnten Geschäftsfelder umfasst.
(Selbsterklärung zum Qualitätsmanagement als pdf-Datei herunterladenSelbsterklärung zum Qualitätsmanagement herunterladen)

LogoBundesministerium für Wirtschaft und Energie und Link dahin

Die Physikalisch-Technische Bundesanstalt, das nationale Metrologieinstitut, ist eine wissenschaftlich-technische Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie.