Logo PTB

Quanten- technologie

Quantentechnologien sind auf breitem Vormarsch in Richtung Alltag. Supersensible Sensoren in Medizin und Technik sowie ultrastabile und genaue optische Atomuhren sind bereits Beispiele für deren Einsatz. Die PTB spielt in vielen dieser Bereiche eine weltweit führende aktive Rolle.
mehr

Laseraufbau

Auf dem Weg zur optischen Kernuhr

PTB-Forscher berichten zusammen mit Kollegen aus München, Darmstadt und Mainz in "Nature" über gelungene Messungen am Thorium-229-Atomkern. Damit rückt eine optische Kernuhr näher, die noch genauer "tickt" als heutige Atomuhren.

[ mehr ]
Stephan Weil mit Siliziumkugel

Ministerpräsident Weil zu Gast bei der PTB

Bei seinem Besuch in der PTB bekam Stephan Weil einen Eindruck von der großen thematischen Bandbreite der PTB und diskutierte mit dem Präsidium über wissenschaftspolitische Themen von beiderseitigem Interesse.

[ mehr ]
Vakuumsystem für die Testumgebung am neuen Strahlrohr

Licht für die Technologie der Zukunft

Für Testmessungen haben die PTB und der weltweit größte Anbieter von Lithografiesystemen für die Halbleiterindustrie, die niederländische Firma ASML, am Speicherring BESSY II in Berlin ein neues Forschungs-Strahlrohr in Betrieb genommen.

[ mehr ]

Toxischen Elementen in Arzneimitteln nicht die Spur einer Chance lassen

Blei, Cadmium, Quecksilber oder Arsen gehören nicht in Arzneimittel. Neue, hochgenaue Referenzlösungen für die SI-rückführbare Messung anorganischer Verunreinigungen ermöglichen die internationale Vergleichbarkeit.

[ mehr ]
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30            

Jahresbericht 2017

Jahresbericht 2017

Im neuen, frischen Design: Der PTB-Jahresbericht 2017 bringt Nachrichten, Zahlen und Fakten und vieles mehr - ein guter Überblick über das "PTB-Geschehen" im Jahr 2017.
PTB-News 1.2018

PTB-News 1.2018

In dieser Ausgabe präsentieren wir Ihnen gleich mehrere neue Messverfahren für Nanostrukturen: Es geht u. a. um den Einsatz von Röntgenkleinwinkelstreuung, ein neues Thermometer für Nanoschaltkreise und eine Spule für das Magnetic Particle Imaging. Dazu Neues aus dem Technologietransfer, Auszeichnungen und Kurznachrichten.
PTB-Infoblatt "Neues SI"

PTB-Infoblatt: Das neue Internationale Einheitensystem (SI)

Das neue SI wird ein Meilenstein der Kulturgeschichte. Was bedeutet das konkret für Schüler, Wissenschaftler, die Technik, die allgemeine Öffentlichkeit sowie - wer weiß - Marsianer? Das PTB-Infoblatt erläutert es kurz, knapp und übersichtlich.
maßstäbe Heft 13

maßstäbe Heft 13

Mit dem "Alltag in Maßen" gehen die maßstäbe auf die Suche nach den Messungen, die unser tägliches Leben begleiten. Diese maßstäbe-Ausgabe lädt Sie ein zu einer Lesereise, die zuhause und im Körper beginnt, bei Lebensmitteln kurz Halt macht und auf allen Transportwegen, in der Luft, im All (!) oder in Netzen aller Art nicht enden muss.
PTB-Mitteilungen 4.2017

PTB-Mitteilungen 4.2017

PTB-Mitteilungen 4.2017, Themenschwerpunkt: Metrologie für die Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft

Auf dem Weg zur optischen Kernuhr [ mehr ]

Bestimmung der relativistischen Rotverschiebung von Atomuhren auf dem Niveau von 10-18 [ mehr ]

Helmholtz-Preis 2018 für die elektrische Quantenmetrologie [ mehr ]

Licht für die Technologie der Zukunft [ mehr ]

PTB-Doktorand gewinnt Young Scientist Award des CC UPOB [ mehr ]

PTB Open Access Repository: erster Forschungsdatensatz nachgewiesen [ mehr ]

Workshop zum Projekt WERAN – Wechselwirkung von Windenergieanlagen mit Anlagen der terrestrischen Navigation und Radar [ mehr ]

Dissertationspreis Adlershof [ mehr ]

„Trainspotting“ mit modernster Messtechnik [ mehr ]

Methode zur Bestimmung von Hg-Spezies in Wasser im ng/kg Bereich [ mehr ]

Die PTB - Das nationale Metrologieinstitut Deutschlands

Die vier Geschäftsfelder der PTB

In Braunschweig und Berlin kommt die Zeit aus Atomuhren, erstrecken sich Längen bis weit hinab in die Nanowelt, forschen die Wissenschaftler an grundlegenden Fragen zu den physikalischen Einheiten, und die Mitarbeiter in den Laboratorien kalibrieren Messgeräte für höchste Genauigkeitsansprüche. Damit gehört die Physikalisch-Technische Bundesanstalt zu den ersten Adressen in der internationalen Welt der Metrologie. Als das nationale Metrologieinstitut Deutschlands ist die PTB oberste Instanz bei allen Fragen des richtigen und zuverlässigen Messens. Sie ist technische Oberbehörde des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) und beschäftigt insgesamt rund 1900 Mitarbeiter. Die PTB betreibt ein integriertes Opens internal link in current windowQualitätsmanagementsystem (QM-System), das die vier miteinander verzahnten Geschäftsfelder umfasst.
(Initiates file downloadSelbsterklärung zum Qualitätsmanagement)

Logo BMWi

Die Physikalisch-Technische Bundesanstalt, das nationale Metrologieinstitut, ist eine wissenschaftlich-technische Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie.