Logo PTB

Quantentechnologie

So wie die PTB mit ihrer Messkunst am Beginn der Quantenmechanik stand, so treibt sie jetzt die messtechnischen Möglichkeiten der Zweiten Quantenrevolution voran – mit den nächsten Generationen von Atomuhren, noch präziseren elektrischen Normalen und innovativen Messmöglichkeiten in der Medizin.
mehr

Dieses runde Bauteil mit sehr kleinen Löchern ist Tei einer Einspritzdüse..

Computertomografie für die Industrie

Die industrielle Computertomografie (CT) hält immer mehr Einzug in die Koordinatenmesstechnik. Auf der Fachmesse Control-Virtuell präsentiert die PTB verbesserte und schnellere Methoden für den industriellen CT-Einsatz.

[ mehr ]
Variabilität bei nichtinvasiv gemessenen schnellen Hirnströmen

Ein magnetischer Blick durch die Schädeldecke

Das Gehirn verarbeitet Informationen über langsame und schnelle Hirnströme. Um die schnellen zu untersuchen, mussten bisher Elektroden ins Gehirn eingeführt werden. Forschende aus PTB und Charité haben sie nun erstmals von außen sichtbar gemacht.

[ mehr ]
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            

PTB News 2.2021

In dieser Ausgabe geht es unter anderem um Quantencomputer aus Niedersachsen, neuartige Ionisationsvakuummeter, die Konstanz von Naturkonstanten und weitere spannende Themen aus der Welt der Metrologie, sowie drei Angebote aus dem Technologietransfer und vieles mehr.
PTB Jahresbericht 2020

PTB Jahresbericht 2020

Der PTB-Jahresbericht 2020 bringt Nachrichten, Zahlen und Fakten und vieles mehr - ein guter Überblick über das "PTB-Geschehen" im Jahr 2020.
Titelseite der aktuellen PTB Mitteilungen

PTB Mitteilungen 2020 Heft 3

PTB-Infoblatt: Das neue Internationale Einheitensystem (SI)

PTB-Infoblatt: Das neue Internationale Einheitensystem (SI)

Das neue SI wird ein Meilenstein der Kulturgeschichte. Was bedeutet das konkret für Schüler, Wissenschaftler, die Technik, die allgemeine Öffentlichkeit sowie - wer weiß - Marsianer? Das PTB-Infoblatt erläutert es kurz, knapp und übersichtlich.

Metrology for aerosol optical properties (EMPIR 19ENV04 MAPP) [ mehr ]

Ein- und Auswanderung von Gastatomen in nanoporöser Speicherstruktur direkt beobachtet [ mehr ]

Operando-Charakterisierung von Alterungsmechanismen in Lithium-Schwefel-Batterien [ mehr ]

Detection of ultra-weak laser pulses by free-running single-photon detectors: Modeling dead time and dark counts effects [ mehr ]

Forschungsergebnisse ausgezeichnet mit dem „MST Outstanding Paper Award 2020“ und dem „STMP Paper of the Year 2020 Award” [ mehr ]

Open Access Transformation - Anteil frei zugänglicher Veröffentlichungen weiter gestiegen [ mehr ]

Erste offizielle Vergleichsmessung der Realisierungen der neuen Definition des Kilogramm [ mehr ]

Systementwicklung einer kommerziellen quantenbasierten Source-Measurement-Unit basierend auf dem Josephson Arbitrary Waveform Synthesizer [ mehr ]

Die PTB - Das nationale Metrologieinstitut Deutschlands

In Braunschweig und Berlin kommt die Zeit aus Atomuhren, erstrecken sich Längen bis weit hinab in die Nanowelt, forschen die Wissenschaftler an grundlegenden Fragen zu den physikalischen Einheiten, und die Mitarbeiter in den Laboratorien kalibrieren Messgeräte für höchste Genauigkeitsansprüche. Damit gehört die Physikalisch-Technische Bundesanstalt zu den ersten Adressen in der internationalen Welt der Metrologie. Als das nationale Metrologieinstitut Deutschlands ist die PTB oberste Instanz bei allen Fragen des richtigen und zuverlässigen Messens. Sie ist technische Oberbehörde des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) und beschäftigt insgesamt rund 1900 Mitarbeiter. Die PTB betreibt ein integriertes Opens internal link in current windowQualitätsmanagementsystem (QM-System), das die vier miteinander verzahnten Geschäftsfelder umfasst.
(Selbsterklärung zum Qualitätsmanagement als pdf-Datei herunterladenSelbsterklärung zum Qualitätsmanagement herunterladen)

LogoBundesministerium für Wirtschaft und Energie und Link dahin

Die Physikalisch-Technische Bundesanstalt, das nationale Metrologieinstitut, ist eine wissenschaftlich-technische Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie.