Logo PTB

Mechanik und Akustik

Abteilung 1

Wie schwer, wie stark, wie schnell, wie laut? Die mechanischen und akustischen Größen sind in Abteilung 1 zu Hause. Neben Grundlagenforschung geht es vor allem auch um Prüfungen im gesetzlichen Messwesen.

Aufgaben

Die Abteilung führt Grundlagenforschung auf dem Gebiet der mechanischen und akustischen Messgrößen durch. Auf der Basis des Einheiten- und Zeitgesetzes werden Normale und Normalmesseinrichtungen entwickelt, mit denen die Messskalen für alle relevanten mechanischen und akustischen Messgrößen, wie Masse, Kraft, Drehmoment, Beschleunigung, Durchfluss von Gasen und Flüssigkeiten, Schall- und Ultraschalldruck, mit höchster Genauigkeit dargestellt und überwiegend an von der DAkkS akkreditierte Laboratorien weitergegeben werden. Zu den Aufgaben der Abteilung gehören weiterhin Bauartprüfungen und Zertifizierungen von Messgeräten auf der Basis von nationalen Regelungen, wie dem Eichgesetz und der Eichordnung, von europäischen Messgeräte-Richtlinien sowie internationalen Empfehlungen der OIML. Darüber hinaus beraten die Mitarbeiter in allen Fragen der einschlägigen Messtechnik, begutachten DAkkS- und andere Kalibrier- und Prüflaboratorien und sind in entsprechenden nationalen und internationalen Gremien aktiv.

1 Abteilungsbericht aus dem Jahresbericht 2019

Bestimmung kleinster Dichteunterschiede von 28Si-Kugeln nach der Methode der Druckflotation.

Der Initiates file downloadAbteilungsbericht gibt einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten und Ereignisse der Abteilung „Mechanik und Akustik“ des letzten Jahres und ergänzt somit den Opens internal link in current windowJahresbericht-2019 der PTB.

 

 

Nachrichten

Ziel des ISAN-Projektes ist die Entwicklung und Etablierung einer systemgesteuerten Unterstützung für Notfallrettungsdienste. Diese soll für die Rettungsdienste wertvolle und ggf. lebenswichtige Informationen nach einem Unfall liefern, um möglichst schnell helfen zu können und eine auf die Situation angepasste Notfallversorgung zu gewährleisten.

[ mehr ]

Windenergieanlagen müssen innovativ, kostenreduziert und vor allem leistungsoptimiert sein, um sich am Markt behaupten zu können. Besonders für die Leistungsoptimierung, aber auch für die Qualitätssicherung sind standardisierte Tests und Validierungsmethoden wichtig. Der dazu notwendige Leitfaden zur rückgeführten Wirkungsgradbestimmung von Windenergieanlagen in Prüfständen wird im Rahmen eines...

[ mehr ]
Weitere Nachrichten

Fachbereiche & ArbeitsgruppenFachbereiche & Arbeitsgruppen