Logo PTB

Chemische Physik und Explosionsschutz

Abteilung 3

Die klassischen Hauptsätze der Thermodynamik, sicherheitsrelevante Fragen im Explosionsschutz und die Metrologie in der Chemie bestimmen die Arbeit der Abteilung 3.

Aufgaben

Zu den Aufgaben der Abteilung gehört die Messung thermodynamischer Größen und die Weitergabe ihrer Einheiten, die Entwicklung von chemisch-analytischen Primärmethoden und Normalen sowie der physikalische und elektrische Explosionsschutz.

Neben der Grundlagenforschung auf den genannten Gebieten sind Geräteprüfungen durchzuführen, die zu den gesetzlich verankerten Aufgabenbereichen der PTB gehören.

Nachrichten

Die Brandgefahr in Tanklägern, die Produkte mit einem Flammpunkt oberhalb von 55 °C lagern, wurde anhand von Messungen an einer Auswahl von repräsentativen Proben beurteilt. Die erhaltenen Ergebnisse erlauben folgende Einschätzung: sofern die Produkttemperatur der Flüssigphase 40 °C nicht überschreitet, sind bei der Lagerung der untersuchten Produktgruppen in Tanklägern und Raffinerien im Gebiet...

[ mehr ]

Zur präzisen Messung der Höhe elektrostatischer Aufladungen von Oberflächen, wird rückgeführte Messtechnik benötigt. Die Messung der elektrischen Feldstärke mittels Feldmühlen kann berührungslos und störungsfrei am Untersuchungsobjekt und ohne Entladung durchgeführt werden. Zusätzlich zur messtechnischen Charakterisierung der Feldmühle wurde ein Simulationsmodell als passive Untersu-chungsmethode...

[ mehr ]

Die Auswirkungen verschiedener Inertgase auf den Explosionsdruck, die maximale Druckanstiegsrate, die Explosionsverzugszeit und die Verbrennungsgeschwindigkeit von Ethanol/Luft-Gemischen wurden untersucht. Dabei kamen Stickstoff, Abgas, Wasser und Kohlendioxid im Konzentrationsbereich von 0 Vol% bis 20 Vol% zum Einsatz. Bei allen betrachteten Kennzahlen nimmt die Wirksamkeit der Inertgase in der...

[ mehr ]
Weitere Nachrichten

Fachbereiche & ArbeitsgruppenFachbereiche & Arbeitsgruppen