Logo der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt
Fertigungskette von Si-Kugeln und interferometrische Bestimmung des Kugelvolumens

Fertigungsmesstechnik

Abteilung 5

Dimensionen von vielen Metern bis zu Nanometern — die präzise Längenmesstechnik ist das Rückgrat einer zuverlässigen und zukunftssicheren Produktion.

Aufgaben

Die Abteilung Fertigungsmesstechnik sorgt mit speziellen Messgeräten, Messverfahren und Normalen - angepasst an den jeweiligen Längen- und Winkelbereich - für die Rückführung industrieller Messungen auf die Einheit Meter. Sie ist auch zuständig für die Rückführung im Bereich der Härtemessung. Ziel der Arbeiten ist es, der Industrie die Rückführung in geeigneter Form anzubieten und damit verbundene messtechnische Herausforderungen gemeinsam zu lösen.
Die hierfür notwendigen Forschungs- und Entwicklungsaufgaben konzentrieren sich auf neue Messverfahren und -geräte sowie Normale. Darüber hinaus bearbeitet die Abteilung komplexe fertigungs- und messtechnische Aufgaben im Bereich Grundlagen der Metrologie. Der Wissenschaftliche Gerätebau unterstützt mit der Konstruktion und Fertigung spezieller Baugruppen und Präzisionsmessgeräte die gesamte PTB.

5 Abteilungsbericht aus dem Jahresbericht 2021

Der Initiates file downloadAbteilungsbericht gibt einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten und Ereignisse der Abteilung „Fertigungsmesstechnik“ des letzten Jahres und ergänzt somit den Opens internal link in current windowJahresbericht-2021 der PTB.

Nachrichten

In der ICT beschränkt die nutzbare Dynamik der Röntgenbilder, d. h. der sinnvoll nutzbare Kontrast, die maximale Materialdicke und die Genauigkeit der Oberflächenbestimmung. Im EMPIR-Projekt „AdvanCT“ wurden verschiedene Einflüsse auf die Bildgebung, wie parasitäre Quellbereiche und die Lichtstreuung im Szintillator des Detektors, überprüft und modellbasierte Korrekturen implementiert. Hierdurch wurde es z. B. möglich, sogar bei einer Anordnung von überlappenden Stahl-Endmaßen die Oberflächen auf bis zu 1/10 der Voxelgröße genau zu bestimmen.

[ mehr ]

Im WIPANO Projekt CTSimU wurde eine Basisqualifizierung von Röntgen CT Simulationssoftwares für dimensionelle Messungen an makroskopischen Bauteilen entwickelt, in der die korrekte Umsetzung von grundlegendenphysikalischen Effekten und die Software-Funktionalität betrachtet werden. Die Ergebnisse des Projekts finden Eingang in eine VDI/VDE Richtlinie zur Basisqualifizierung von CT Simulationssoftwares. Die Basisqualifizierung stellt den ersten Schritt in Richtung Normung zur Messunsicherheitsbestimmung bei dimensionellen CT Messungen mittels Simulation dar.

[ mehr ]

Die veröffentlichte Norm ISO 10360-13 beschreibt erstmals Annahme- und Bestätigungsprüfungen für optische 3D-Koordinatenmesssysteme (3D-KMS) wie sie z. B. in der Automobilindustrie für Messungen an Autokarosserien eingesetzt werden. An der Erstellung der Norm waren deutsche Hersteller und Anwender von optischen 3D-KMS und die PTB beteiligt. Die PTB hat diese Arbeiten in Deutschland koordiniert und die Ergebnisse in das internationale Normungsgremium ISO TC 213 eingebracht.

Die deutsche Version der Norm wird Anfang 2022 erscheinen.

[ mehr ]
Weitere Nachrichten

Fachbereiche & ArbeitsgruppenFachbereiche & Arbeitsgruppen

Datenanalyse für die Fertigungsmesstechnik

Im Bereich Beratung Datenanalyse werden Verfahren aus der Numerik und Systemtheorie für die Fertigungsmesstechnik aufbereitet und an die unterschiedlichen konkreten Aufgaben der einzelnen Fachbereiche angepasst. Die Arbeiten umfassen die detaillierte Beratung und praktische Unterstützung bei der Implementierung, sowie Tests und Vergleiche. Die Referenzsoftware für die Rauheitsmesstechnik RPTB wird ebenfalls an dieser Stelle betreut, Opens external link in new windowhttps://www.ptb.de/rptb.  

Weitere InformationenWeitere Informationen