Logo PTB

Charta der Vielfalt

Die PTB fördert Vielfalt

Die PTB hat die „Charta der Vielfalt“ unterzeichnet. Damit verpflichtet sie sich, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, in dem Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung und Identität frei von Vorurteilen miteinander arbeiten können.

Die Charta der Vielfalt geht auf eine Arbeitgeberinitiative aus dem Jahr 2006 zurück und wird von der Bundesregierung ausdrücklich unterstützt. Träger der Initiative ist ein gemeinnütziger Verein; Schirmherrin ist Angela Merkel. 3000 Unternehmen und Institutionen mit insgesamt 10,4 Millionen Beschäftigten haben die Charta der Vielfalt bereits unterzeichnet.

Die PTB betont mit der Unterzeichnung, dass ihr ein Klima der Akzeptanz und des gegenseitigen Vertrauens wichtig ist. Es gilt, die Vielfalt der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit ihren unterschiedlichen Fähigkeiten und Talenten zu nutzen, um so Chancen für innovative und kreative Lösungen zu schaffen – in der Forschung, aber auch zum Nutzen auf den übrigen Aufgabenfeldern der PTB, in denen der Kontakt mit Geschäftspartnern, Verbraucherinnen und Verbrauchern im In- und Ausland davon profitieren wird.