Logo der PTB - Messen, Forschen, Wissen

Stellenausschreibung

Wissenschaftler / Wissenschaftlerin (m/w/d) der Fachrichtung Physik / Chemie im Bereich Molekülspektroskopie (21-381-3) Montag, 20. September 2021

Die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) ist das nationale Metrologieinstitut der Bundesrepublik Deutschland mit wissenschaftlich-technischen Dienstleistungsaufgaben und fördert Fortschritt und Zuverlässigkeit in der Messtechnik für Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft.

 

Am Standort Braunschweig ist im Fachbereich 3.4 „Analytische Chemie der Gasphase“ zum frühestmöglichen Zeitpunkt - zunächst befristet bis zum 31. Mai 2023 - folgende Stelle zu besetzen:

 

Wissenschaftler / Wissenschaftlerin (m/w/d)
der Fachrichtung Physik / Chemie im Bereich Molekülspektroskopie

Entgeltgruppe 13 TVöD Bund ○ Vollzeit 39 Std./Woche ○ befristet

 

Grundsätzlich besteht die Möglichkeit zur Promotion mit einer Laufzeit von 3 Jahren und einer Vergütung nach Entgeltgruppe 13 TVöD Bund (85%)

 

Ihre Aufgaben:

  • Wissenschaftliche Bearbeitung eines EU-Projektes (www.metclimvoc.eu) zur Bestimmung spektraler Absorptionsquerschnitte halogenierter VOCs wie CF4, HFC-23, HFC-32 und deren Druck-/Temperatur-/ Matrixabhängigkeit mittels hochaufgelöster FT-Spektroskopie (Bruker IFS125HR)
  • Analytische und präparative Metrologie zur Rückführung spektroskopischer Messgrößen an VOCs und kleineren Molekülen
  • Metrologische Bewertung von Spektrometerkomponenten wie Multipass-Zellen, Druck- und Temperaturmessung; Weiterentwicklung v. FTIR-Messroutinen; Entwicklung, Optimierung und Applikation der FT-Spektroskopie; Betrieb, Wartung und Optimierung des Bruker 125 FT-Spektrometers
  • Adaption bzw. Automatisierung von Auswerteprozeduren auf Basis verschiedener Softwareumgebungen (Opus, Phyton, Fortran, Labview und andere)
  • Reporting zum laufenden Vorhaben und Mitarbeit bei der Projekteinwerbung
  • Kommunikation und Koordination mit anderen Projektpartnern
  • Präsentation wissenschaftlicher Ergebnisse in Fachzeitschriften und auf Konferenzen
  • Mitarbeit im Qualitätsmanagement und Laborsicherheit

 

Ihr Profil:

  • Sehr guter Hochschulabschluss (Master/Diplom) der Fachrichtung Physik, Chemie oder vergleichbar, ggf. mit sehr guter Promotion bevorzugt im Bereich hochauflösende Spektroskopie
  • Experimentelle Erfahrung im Bereich der Molekülspektroskopie im MIR/NIR und hochauflösender Gasspektroskopie, vorzugsweise mit Fourier-Transform-Spektrometern (Bruker IFS125HR, Opus) und in der quantitativen Spektroskopie
  • Kenntnisse im Bereich Gasanalytik, Umgang mit Gasen und Vakuumtechnik
  • Programmierkenntnisse Labview, Programmiersprachen (z. B. FORTRAN, Python)
  • Experiment und Komponentendesign bspw. mittels AutoCAD
  • Erwünscht sind Erfahrungen/Vorkenntnisse mit
    o   quantitative Gasanalytik, Gasmetrologie
    o   metrologischen Aspekten der Spektroskopie
    o   weiteren hochauflösenden Spektroskopietechniken
    o   der Bestimmung von Spektralparametern
    o   der Messunsicherheitsbetrachtung (nach GUM)
  • von Vorteil sind Erfahrungen mit
    o   Kooperationen und Koordinationsaufgaben in internationalen Projekte
    o   Projektmanagement und Reporting
    o   Einwerbung neuer Vorhaben
  • Sehr gutes wissenschaftliches und technisches Englisch in Wort und Schrift
  • Ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Bereitschaft zu Dienstreisen im In- und Ausland



Wir bieten:

  • Weltweit führende Forschungseinrichtung mit ausgezeichneter Infrastruktur
  • Hervorragende nationale und internationale Vernetzung
  • Möglichkeit zur Promotion
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie (flexible Arbeitszeiten und Teilzeitmodelle)
  • Bezahlung gemäß Tarifvertrag öffentlicher Dienst Bund (TVöD Bund) einschl. Jahressonderzahlung
  • Gute Verkehrsanbindung (Bus und Fahrrad), kostenfreie Parkplätze

 

Weitere fachliche Informationen zu dieser Stelle erhalten Sie im Fachbereich 3.4 bei:
Herrn Prof. (apl.) Dr. V. Ebert, Tel.: (0531) 592-3401, E-Mail: volker.ebert(at)ptb.de.

Die PTB fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und ist deshalb besonders an Bewerbungen von Frauen interessiert.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Bitte nutzen Sie unser

Alternativ können Sie Ihre Bewerbung per Post an folgende Anschrift senden:


Physikalisch-Technische Bundesanstalt
Referat "Personal"
Kennziffer 21-381-3
Bundesallee 100
38116 Braunschweig

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen per E-Mail nicht entgegennehmen.

Bewerbungszeitraum: 20. August 2021 bis 20. September 2021.