Logo PTB

Stellenausschreibung

Wissenschaftler (m/w/d) mit Promotion der Fachrichtung Physik oder vergleichbar (20-38-7)Montag, 28. September 2020

Die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) ist das nationale Metrologie-Institut der Bundesrepublik Deutschland mit wissenschaftlich-technischen Dienstleistungsaufgaben und fördert Fortschritt und Zuverlässigkeit in der Messtechnik für Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft.

Die PTB nutzt in Berlin-Adlershof Synchrotronstrahlung der Elektronenspeicherringe Metrology Light Source (MLS) und BESSY II für die Metrologie. Im Fachbereich 7.1 „Radiometrie mit Synchrotronstrahlung“ der Abteilung 7 ist zum frühestmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:


Wissenschaftler (m/w/d) mit Promotion
der Fachrichtung Physik oder vergleichbar


Die Stelle ist auf drei Jahre befristet. Die Vergütung erfolgt je nach persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 14 TVöD Bund. Dienstort ist Berlin-Adlershof.

Die Arbeitsgruppe EUV-Radiometrie entwickelt Messtechnik für die Charakterisierung von optischen Elementen und Detektoren sowie die Untersuchung von Materialeigenschaften im Spektralbereich von 1 nm bis 40 nm. Anwendungen sind vor allem Untersuchungen von optischen Komponenten für die Halbleiterlithographie mit EUV-Strahlung und die Entwicklung von Methoden zur Untersuchung strukturierter Oberflächen mittels Lichtstreuung. Die Gruppe nutzt 2 Monochromator-Strahlführungen an der MLS und bei BESSY II und betreibt das EUV-Reflektometer und ein Scatterometer-Ellipsometer zur Messung von Reflexion und Streuung unter beliebigen Polarisationsrichtungen.

 

Aufgabengebiet:

  • wissenschaftliche Bearbeitung und Koordinierung von europäischen Drittmittelprojekten mit führenden industriellen Partnern auf dem Gebiet der Halbleitertechnologie
  • Konzeption, Durchführung und Auswertung von Experimenten mit EUV- und weicher Röntgenstrahlung
  • Modellierung von Lichtstreuung an strukturierten Oberflächen für die Nanometrologie
  • wissenschaftliche Betreuung von Doktorand*innen, Studierenden und Ingenieur*innen

 

Anforderungsprofil:

  • abgeschlossene Promotion in der Fachrichtung Physik oder vergleichbar, mit sehr gutem Abschluss
  • experimentelle Erfahrungen mit Synchrotron- und/ oder Röntgenstrahlung sind von Vorteil
  • sehr gute Kenntnisse in modernen Skriptsprachen (z.B. Python)
  • Befähigung zur wissenschaftlichen Projektarbeit sowie eine selbstständige, zuverlässige Arbeitsweise
  • ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit und die Fähigkeit, wissenschaftliche Resultate auf Konferenzen zu präsentieren
  • Bereitschaft zu Dienstreisen im In- und Ausland
  • gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

 

Weitere fachliche Informationen zu dieser Stelle erhalten Sie bei

Herrn Dr. M. Kolbe, Tel.: 030 3481-7131, E-Mail: Michael.Kolbe(at)ptb.de oder
Herrn Dr. F. Scholze, Tel: 030 3481-7120, E-Mail: Frank.Scholze(at)ptb.de

 

Link zum Fachbereich 7.1
Link zur Arbeitsgruppe 7.12

 

Die PTB fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und ist deshalb besonders an Bewerbungen von Frauen interessiert.
Die PTB bietet im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten flexible Teilzeitmodelle an,
um insbesondere die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu unterstützen.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.


Sind Sie interessiert? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Bitte nutzen Sie unser

oder bewerben Sie sich auf dem Postweg:

Physikalisch-Technische Bundesanstalt
- Institut Berlin -
Kennziffer 20-38-7
Abbestraße 2-12
10587 Berlin


Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen per E-Mail nicht entgegennehmen.

Die Bewerbungsfrist endet am 28. September 2020.