Logo PTB

Stellenausschreibung

Wissenschaftlerin/ Wissenschaftler Fachrichtung angewandte Mathematik, Statistik, theoretische Physik oder Ingenieurwissenschaft (19-05-8/4)Mittwoch, 27. Februar 2019

Die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) ist das nationale Metrologie-Institut der Bundesrepublik Deutschland mit wissenschaftlich-technischen Dienstleistungsaufgaben und fördert Fortschritt und Zuverlässigkeit in der Messtechnik für Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft.

In den Fachbereichen 8.4 „Mathematische Modellierung und Datenanalyse“ und 4.2 „Bild- und Wellenoptik“ der Abteilungen 8 und 4 ist zum frühestmöglichen Zeitpunkt die Stelle


einer Wissenschaftlerin / eines Wissenschaftlers 
Fachrichtung angewandte Mathematik, Statistik, 
theoretische Physik oder Ingenieurwissenschaft


zu besetzen. Es besteht die Möglichkeit zur Promotion.

Die Stelle ist auf 2,5 Jahre befristet. Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 TVöD Bund. Für Doktoranden ist die Stelle auf 3 Jahre befristet. Hier erfolgt die Vergütung nach Entgeltgruppe 13 TVöD Bund (85%). Der Dienstort ist wahlweise Braunschweig oder Berlin.

 

Aufgabengebiet:

Sie bearbeiten ein hochdimensionales, inverses Problem aus der optischen, interferometrischen Formmessung, das sich für das sogenannte Tilted-Wave Interferometer stellt. Dies beinhaltet die Anwendung von Regularisierungsverfahren, die Optimierung nichtkonvexer Funktionen in hohen Dimensionen, sowie die Quantifizierung von Unsicherheiten mittels stochastischer Ansätze. Ferner soll die Eignung von Methoden des maschinellen Lernens für diese Aufgabenstellung untersucht werden. Die Aufgaben beinhalten im Einzelnen:

 

  • Entwicklung numerischer und statistischer Verfahren bzw. Methoden des maschinellen Lernens für die Behandlung eines hochdimensionalen, inversen Problems in der Optik
  • Kooperation in einem engagierten Team von Physikern und Ingenieuren, die Messungen mit dem optischen System durchführen
  • Verfassen von Publikationen und Präsentation der Ergebnisse auf Konferenzen

Optische Abbildungssysteme sind ein Kernelement vieler Hochtechnologie-Anwendungen. Die Fachbereiche 8.4 und 4.2 der PTB kooperieren seit Jahren erfolgreich auf diesem Gebiet und verfügen über vertiefte Industriekontakte.

 

Anforderungsprofil:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom oder Master) in einer der o.g. Fachrichtungen
  • Erfahrungen in Entwicklung numerischer / statistischer Verfahren oder Methoden des maschinellen Lernens
  • Freude am selbstständigen wissenschaftlichen Arbeiten, sowie an Team- und Projektarbeit
  • gute Englischkenntnisse und die Fähigkeit, Resultate überzeugend in Wort und Schrift zu präsentieren
  • ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Bereitschaft zu Reisetätigkeit im In- und Ausland

 

Weitere fachliche Informationen zu dieser Stelle erhalten Sie bei
Herrn Prof. Dr. M. Bär, Tel.: 030 3481-7687, E-Mail: markus.baer(at)ptb.de
Herrn Dr. C. Elster, Tel.: 030-3481-7492, E-Mail: clemens.elster(at)ptb.de 

Herrn Dr. E. Buhr, Tel.: 0531 592-4200, E-Mail: egbert.buhr(at)ptb.de
Herrn Dr. M. Schulz, Tel.: 0531 592-4210, E-Mail: michael.schulz(at)ptb.de.

 

Link zum Fachbereich

 

Die PTB fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und ist deshalb besonders an Bewerbungen von Frauen interessiert.
Die PTB bietet im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten flexible Teilzeitmodelle an,
um insbesondere die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu unterstützen.
Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.


Sind Sie interessiert? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Bitte nutzen Sie unser Online-Bewerbungsformular oder bewerben Sie sich auf dem Postweg:

Physikalisch-Technische Bundesanstalt
Institut Berlin
Kennziffer 19-05-8/4
Abbestraße 2-12
10587 Berlin


Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen per E-Mail nicht entgegennehmen.

 

Die Bewerbungsfrist endet am 27. Februar 2019.