Logo PTB

Mit Design Thinking zur agilen Organisation

Kolloquium der Abteilung 9

Design Thinking ist ein Prozess UND ein Mindset. Und noch viel mehr. Im Arbeitsalltag entfaltet sich sein Problemlösungspotenzial zu einer lebendigen Innovationskultur. Vor allem dann, wenn ganzheitliche und nutzernahe Lösungen gefragt sind. Das Besondere dieser Methode ist ihr integraler Charakter und die dafür notwendige Auflösung gewohnter, wenngleich auch wenig förderlicher Begrenzungen.

Innerhalb des Prozesses wird das Team gezielt multidisziplinär zusammengesetzt, um Ideen zu ermöglichen, die weit über die eigenen Fachgrenzen hinausgehen. Der wettbewerbsfähige "IQ-Modus", der die Leistung von Einzelpersonen misst, wird durch den neuen "WeQ-Modus" ersetzt, der die Kollaborationsqualitäten und eine "Team of Teams"-Haltung fördert und zum Lernen und Arbeiten einlädt.

Prof. Ulrich Weinberg begleitet große Organisationen auf ihrem Weg der Transformation und berichtet von seinen Erfahrungen.