Logo PTB

Chemisch-analytische und andere Fragestellungen im Dopingkontroll-Labor

PTB Kolloquium

Der missbräuchliche Einsatz leistungssteigernder Mittel und Methoden im Sport stellt ein zentrales multifaktorielles Problem dar, wodurch der Dopingbekämpfung und -analytik eine zentrale Rolle im Leistungssport zukommt. Jüngst eingestandene, über Jahre hinweg erfolgreich durchgeführte Täuschungsmanöver in verschiedenen Sportarten haben mehrfach die Grenzen des Testbaren aufgezeigt; zudem werden durch die außergewöhnliche Dynamik des pharmazeutischen Markts, der kontinuierlich neue Medikamente zur Bekämpfung von Krankheiten hervorbringt, stetig neue Präparate verfügbar, die zu einer unzulässigen Verbesserung der sportlichen Leistung beitragen können, aber auch die Gesundheit der Athleten enorm gefährden können. Kenntnis über solche Maßnahmen und dadurch ermöglichte umfangreiche, spezialisierte und empfindliche Nachweisverfahren können helfen, zum Schutz ehrlicher Athletinnen und Athleten beizutragen. Dies setzt eine gezielte und regelmäßige Verbesserung und Erweiterung der analytischen Möglichkeiten voraus, um betrügerische Machenschaften, z.B. durch den Missbrauch neuer Medikamente oder aber Methoden des Dopings, zu erschweren oder gar auszuschließen. Nicht minder relevant ist die Klärung von Verstößen gegen Anti-Doping Regularien, die aus kaum bzw. unkontrollierbaren Umständen resultieren und besondere Aufmerksamkeit erfordern.