Logo PTB

Strahlenschutz in der Nuklearmedizin: Patient, Personal, Umwelt

Kolloquium der Abteilung 6

Die Nuklearmedizin umfasst die Anwendung offener radioaktiver Stoffen in der Medizin zur Funktions- und Lokalisationsdiagnostik sowie für die Therapie unter Berücksichtigung des Strahlenschutzes für Patienten, das Personal und die Umwelt. Neben der Umsetzung des neuen Strahlenschutzrechtes in der Klinik liegt das Augenmerk auf der Dosimetrie sowohl für die Patienten und deren Umfeld wie auch für das Personal (z. B. Augenlinsendosis). Grundlage für die Patientendosimetrie sind die mit nuklearmedizinischer Bildgebung erhobenen Daten. Die Methodik dieser Datenerhebung mit den zugehörigen Korrekturen samt den verbleibenden Unzulänglichkeiten wird diskutiert.