Logo PTB

Kalibrierung von Rauheitskenngrößen

Arbeitsgruppe 5.15

Profil

  • Kalibrierung von Raunormalen und Tiefeneinstellnormalen mit dem Tastschnittverfahren und optisch
  • Entwicklung und Pflege der Referenzsoftware für die Rauheitsmesstechnik
    (Standard vom Typ F2 nach ISO 5436-2)

Nach oben

Forschung/Entwicklung

Opens external link in new windowReferenz-Software und Software-Normale zur Bestimmung von 2D-Rauheitskennwerten sowie Rillentiefen aus Schnittmessungen, Prüfung der Messdatenauswertung. Die Weiterentwicklung der Software soll auch die Bestimmung von 3D-Kennwerten und flächenhafte Rillenauswertungen ermöglichen.

Nach oben

Dienstleistungen

Die Arbeitsgruppe bietet Kalibrierungen für Raunormale im Bereich von Rz ≥ 0,150 µm bis Rz ≤ 50 µm an.

Des weiteren können Rillen- und Tiefeneinstellnormale von 0,005 µm bis 100 µm kalibriert werden.

Andere Normale auf Anfrage.

Nach oben

Informationen

Die Eigenschaften einer Oberfläche werden mit einer Vielzahl von Kenngrößen charakterisiert, die zum größten Teil in den Normenwerken für Oberflächenmesstechnik definiert sind. Die Aufgabe der Arbeitsgruppe besteht in der Kalibrierung dieser Kenngrößen für Normale, die bei der Kalibrierung von Oberflächenmessgeräten eingesetzt werden.
Ziel der Arbeitsgruppe ist Erreichung einer besseren Vergleichbarkeit der Messergebnisse bei der Berechnung von Oberflächenkenngrößen.

Nach oben