Logo PTB
Symbolbild "Zeitschriften"

Scharfe Bilder von bewegten Organen

PTB-News 3.2015
01.10.2015
Besonders interessant für

medizinische Diagnostik

Bewegungskorrektur in einem MRT-System mithilfe von UWB-Radar

Bei der Magnetresonanztomografie (MRT) können die Bewegungen des Herzens, das Atmen oder andere Bewegungen des Patienten die Bildqualität beeinträchtigen. Dieses Problem lässt sich über simultane Einstrahlung von Ultra-Breitband (UWB)-Radar-Signalen lösen. Zusammen mit der TU Ilmenau hat die PTB ein Antennensystem entwickelt, das den Einsatz der UWB-Technik in der innovativen Ultra-Hochfeld-MRT gestattet. So werden die Vorteile der UWB-Technik (Vermeidung von Bewegungsartefakten) und der Ultra-Hochfeld-MRT (kürzere Messzeiten und bessere Ortsauflösung) verbunden. (Technologieangebote 0219 und 0187)

Vorteile

Bewegungsartefakte eliminiert

MRT-Ortsauflösung verbessert

dynamische MRT wird möglich

für Ultra-Hochfeld-MRT geeignet

Ansprechpartner Technologieangebote:

Andreas Barthel
Telefon: (0531) 592-8307
E-Mail: andreas.barthel(at)ptb.de
Opens internal link in current windowTechnologietransfer