Logo PTB
Symbolbild "Zeitschriften"

QUEST-Institut in der PTB

Der im November 2007 unter Beteiligung der PTB gegründete Exzellenzcluster QUEST (Centre for Quantum Engineering and Space-Time Research) hat Zuwachs in Form eines QUEST-Institutes in der PTB bekommen. Damit können die einzigartigen Messmöglichkeiten der PTB noch viel mehr zur (bereits jetzt sehr erfolgreichen) Kooperation beitragen, an der sechs Institute der Leibniz Universität Hannover, das Laser-Zentrum Hannover, der Gravitationswellendetektor GEO600 in Ruthe, das Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik (Albert-Einstein-Institut/AEI) sowie das Zentrum für Angewandte Raumfahrtt echnologie und Mikrogravitation (ZARM), Bremen, beteiligt sind.

In dem Institut soll die beste Atomuhr der Welt aus einem einzigen Aluminiumatom entstehen, mit einer zu erwartenden Messunsicherheit von nur 10–18.

Damit werden die Forscher noch intensiver der Frage nachgehen können, ob sich fundamentale Konstanten der Physik wie beispielsweise die Feinstrukturkonstante in Raum oder Zeit ändern, so wie es einige moderne Theorien der Physik wie etwa die String-Theorie vorhersagen.

Finanziert wird das neue QUEST-Institut in der PTB in seiner Gründungsphase von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). Nach der Förderperiode wird die Professur von PTB und BMWi dauerhaft fortgeführt werden.

Ansprechpartner:

Telefon: +49-531-592-0