Logo PTB
Symbolbild "Zeitschriften"

Europäische Zusammenarbeit bei der thermischen Energiemessung

Die PTB hat zusammen mit anderen nationalen Metrologieinstituten in Europa die „European Metrology Association for Thermal Energy Measurement e. V.“ (EMATEM) gegründet. Ziel dieser Zusammenarbeit ist der Aufbau von Netzwerken mit einer zentralen Informationsstelle, einem Forum zur Harmonisierung der Prüfverfahren nach der neuen Europäischen Messgeräterichtlinie sowie einer Koordinierungsstelle für Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet der thermischen Energiemessung.

Volumenstrom-Messanlage im historischen Hermann-von-Helmholtz-Bau in Berlin mit 25 m langen Messstrecken (Nenndurchmesser 80 mm und 400 mm) und Wägebehälter (Volumen 20 m3)

Die PTB hat kürzlich mit den nationalen Metrologieinstituten (NMIs) von Österreich (BEV), Schweden (SP), Norwegen (Justervesenet), Dänemark (Delta) und der Schweiz (METAS) den eingetragenen Verein EMATEM gegründet. Anlass für diese Gründung ist die Europäische Messgeräterichtlinie (MID), die den europäischen Binnenmarkt für die thermischen Messgeräte vollendet und dabei die Rollen der Hersteller, Versorgungsunternehmen, Verbraucher und NMIs verändert. In Deutschland wird über diese Messgeräte thermische Energie für rund 1 Mrd. Euro pro Jahr verrechnet. EMATEM dient dem Aufbau von drei Netzwerken: Das erste Netzwerk bündelt die Kompetenzen und Kapazitäten mit dem Ziel, die individuellen Mess- und Prüfmöglichkeiten gemeinsam besser auszunutzen und das gemeinsame Know-how den Herstellern, Versorgungsunternehmen und Verbrauchern europaweit ohne kommerzielle Gewinnabsichten zur Verfügung zu stellen. Ein europäisches Informationssystem wird sowohl Internetbasiert (www.ematem.org) als auch in Form internationaler Workshops, Seminare und Konferenzen den Wissenstransfer auf hohem Niveau ermöglichen.

Ein zweites Netzwerk betrifft ein Forum aller betroffenen Parteien (NMIs, Hersteller, Versorgungsunternehmen, Verbraucher und deren Verbände) zur technischen Harmonisierung der Konformitätsbewertungsverfahren für Wärme- und Kältezähler.

Ein drittes Netzwerk soll die Forschung und Entwicklungsarbeit koordinieren und fördern. Ein Ergebnis des letzten EMATEM-Workshops sind bereits zwei gemeinsame Projekte mit dem Ziel zur Entwicklung von Transfernormalen für den Durchfluss von Wasser bei geringen Messunsicherheiten. Hierbei sind führende Hersteller von Durchflussmessgeräten für Flüssigkeiten beteiligt.

Zwei neue Messeinrichtungen der PTB auf dem Gebiet der thermischen Energiemesstechnik sind ein wesentlicher Beitrag für diese europäischen Aktivitäten. Diese Einrichtungen dienen als nationale Normale für den Durchfluss von Wasser von 5 l/h bis 7000 l/h bzw. von 3 m3/h bis 1000 m3/h. Die kleinere Einrichtung arbeitet in einem Temperaturbereich von 20 °C bis 80 °C, während die größere Einrichtung einen Bereich von 3 °C bis 90 °C ermöglicht. Beide Prüfeinrichtungen gestatten Messungen mit einer erweiterten Unsicherheit von 0,04 % über den gesamten Temperaturbereich.

Ansprechpartner:

Telefon: +49-531-592-0