Logo of the Physikalisch-Technische Bundesanstalt

Europäisches Harmonisierungsgremium im gesetzlichen Messwesen legt neuen Guide für die Risiko-Analyse von Software in Messgeräten vor

14.03.2022

Die WELMEC-Arbeitsgruppe 7 „Software“ hat einen neuen WELMEC Guide 7.6 „Software Risk Assessment for Measuring Instruments“ erarbeitet und vorgelegt. 

Im Rahmen der Konformitätsbewertung von Messgeräten ist vom Hersteller eine Risikobewertung durchzuführen und zu dokumentieren, um die Konformität des Geräts mit den grundlegenden Anforderungen nachzuweisen.

Der neue WELMEC Guide 7.6 „Software Risk Assessment for Measuring Instruments“ beschreibt ein Verfahren zur Bewertung der softwarebezogenen Risiken eines Messgerätes, das der europäischen Richtlinie MID oder NAWID unterliegt. In beiden Fällen bietet dieser Leitfaden eine Methode zur Bewertung instrumentenspezifischer Risiken, insbesondere für neue Technologien, die nicht durch etablierte akzeptable Lösungen abgedeckt werden.

Die Methode richtet sich an die Hersteller solcher Instrumente, um ihnen zu helfen, einen angemessenen Risikobewertungsbericht vorzulegen, und an die benannten Stellen nach den Modulen B, G und H1 der MID und der NAWID, um sie bei der Analyse des vorgelegten Berichts zu unterstützen. 

Der Guide bietet Lösungsangebote für spezifische Fragestellungen bei der Anwendung des WELMEC Hauptdokumentes für die Bewertung von Software und IT-Komponenten in Messgeräten (WELMEC Guide 7.2 „Software“). Die Europäische Kooperation im gesetzlichen Messwesen WELMEC (European Cooperation in Legal Metrology) harmonisiert die Anwendung der europäischen Direktiven (2014/31/EU und 2014/32/EU). Die WELMEC-Arbeitsgruppe 7 „Software“ entwickelt technische Interpretationen der grundlegenden Anforderungen der MID und bringt diese in den WELMEC Guide 7.2 ein. Sie unterstützt damit Hersteller von Messgeräten und die europäischen Benannten Stellen (Notified Bodies). Der Arbeitsgruppe 7 „Software“ gehören 27 Mitglieder aus den Europäischen Mitgliedsstaaten und den Vertretern relevanter Industrie-Verbände an. (F. Thiel, FB 8.5, florian.thiel(at)ptb.de, M. Esche, FB 8.5, marko.esche@ptb.de)