Logo der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt

Stellenausschreibung

Wissenschaftlerin / Wissenschaftler (m/w/d) der Fachrichtung Physik, Medizinphysik oder vergleichbar (23-203-6) Donnerstag, 16. Februar 2023

Die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) ist das nationale Metrologieinstitut der Bundesrepublik Deutschland mit wissenschaftlich-technischen Dienstleistungsaufgaben und fördert Fortschritt und Zuverlässigkeit in der Messtechnik für Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft.

 

Am Standort Braunschweig ist im Fachbereich 6.2 „Dosimetrie für Strahlentherapie und Röntgendiagnostik“ zum frühestmöglichen Zeitpunkt – befristet für 2 Jahre – folgende Stelle zu besetzen:

 

Wissenschaftlerin / Wissenschaftler (m/w/d)
der Fachrichtung Physik, Medizinphysik oder vergleichbar

bis Entgeltgruppe 14 TVöD Bund ○ Vollzeit 39 Std./Woche ○ befristet

 

Bei Bewährung ist die Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis geplant.

 

Ihre Aufgaben:

Sie verstärken das Fachgebiet „Medizinische Bildgebung“ mit folgenden Tätigkeiten:

  • Wissenschaftliche Bearbeitung von anwendungsorientierten Fragestellungen im Themengebiet der modernen medizinische Bildgebung mit ionisierender Strahlung mit dem Fokus der objektiven Bestimmung der Bildqualität
  • Entwicklung und Etablierung metrologischer Dienstleistungen im Bereich der medizinischen Bildgebung unter Anwendung von KI-Methodiken, wie Aufgaben im Rahmen von Medizinproduktegesetz oder Strahlenschutzgesetzgebung
  • Bearbeitung der Fragestellungen in enger Kooperation mit nationalen und internationalen Beteiligten aus Wissenschaft, Industrie und Behörden
  • Bearbeitung von Forschungsprojekten sowie Einwerbung und Koordinierung von Drittmittelprojekten
  • Fachliche Vertretung der PTB in nationalen und internationalen Gremien
  • Anleitung und Betreuung von Studierenden, Promovierenden und technischen Beschäftigten

 

 

Ihr Profil:

  • Hochschulstudium (Master/Diplom) der Fachrichtung Physik, Medizinphysik oder vergleichbar mit Promotion. Interessierte, die ihre Promotion noch nicht abgeschlossen haben, sind ebenfalls willkommen
  • Sichere und fundierte Kenntnisse von KI-Methoden und deren physikbasierte Anwendung
  • Fundierte Kenntnisse und Erfahrungen in mehreren der folgenden Gebiete:
    o   Wechselwirkung ionisierender Strahlung mit Materie und Grundlagen der Metrologie
    o   Medizinische Bildgebung mit ionisierender Strahlung: Methoden der Bildqualitätsbestimmung
    o   Datenanalyse und die Ermittlung der Messunsicherheit
    o   Simulation des Strahlungstransports in Materie mit Monte-Carlo Methoden, idealerweise Erfahrungen mit EGSnrc oder GEANT4
  • Sichere Programmierkenntnisse für wissenschaftliche Anwendungen, z. B. in C++ oder Python
  • Erfahrung in der Einwerbung von Drittmitteln oder aktive Beteiligung in der Gestaltung und Erarbeitung von Anträgen zu neuen Forschungsprojekten sind von Vorteil
  • Potential zur späteren Übernahme von Leitungs- oder Managementaufgaben, das in einem Assessmentcenter nachzuweisen ist
  • Ein hohes Maß an Gestaltungswillen, Engagement sowie eigenverantwortliches Arbeiten
  • Verhandlungssichere Deutsch- und sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Selbständige, flexible und strukturierte wissenschaftliche Arbeitsweise
  • Ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Bereitschaft zu mehrtägigen Dienstreisen im In- und Ausland
  • Bereitschaft zur Arbeit als beruflich strahlenexponierte Person

 

 

Wir bieten:

  • Weltweit führende Forschungseinrichtung mit ausgezeichneter Infrastruktur
  • Hervorragende nationale und internationale Vernetzung
  • Bezahlung gemäß Tarifvertrag öffentlicher Dienst Bund (TVöD Bund)
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie (flexibles Arbeiten und Teilzeitmodelle)
  • Angebote des betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • Gute Verkehrsanbindung (Bus und Fahrrad), Zuschuss zum Job-Abo Region Braunschweig, kostenfreie Parkplätze
  • Kita und Kantine auf dem Gelände

  

Weitere fachliche Informationen zu dieser Stelle erhalten Sie im Fachbereich 6.2 bei:
Frau Dr. U. Ankerhold, Tel.: 0531 592-6200, E-Mail: ulrike.ankerhold(at)ptb.de oder
Herrn Dr. M. Anton, Tel.: 0531 592-6217, E-Mail: mathias.anton(at)ptb.de.

 

Die PTB fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und ist deshalb besonders an Bewerbungen von Frauen interessiert.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Bitte nutzen Sie unser

Alternativ können Sie Ihre Bewerbung per Post an folgende Anschrift senden:


Physikalisch-Technische Bundesanstalt
Referat "Personal"
Kennziffer 23-203-6
Bundesallee 100
38116 Braunschweig


Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen per E-Mail nicht entgegennehmen.

Bewerbungszeitraum: 19. Januar 2023 bis 16. Februar 2023.