Logo der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt

Stellenausschreibung

Doktorandin / Doktorand (m/w/d) der Fachrichtung Physik (23-02-7) Montag, 13. Februar 2023

Die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) ist das nationale Metrologieinstitut der Bundesrepublik Deutschland mit wissenschaftlich-technischen Dienstleistungsaufgaben und fördert Fortschritt und Zuverlässigkeit in der Messtechnik für Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft.

Am Standort Berlin-Adlershof ist in den Fachbereichen 7.1 „Radiometrie mit Synchrotronstrahlung“ und 7.2 „Röntgenmesstechnik mit Synchrotronstrahlung“ zum frühestmöglichen Zeitpunkt – befristet für drei Jahre – folgende Stelle zu besetzen:

 

Doktorandin / Doktorand (m/w/d)
der Fachrichtung Physik

Entgeltgruppe 13 (85 %) TVöD Bund ○ befristet

 

Die Arbeitsgruppen EUV-Nanometrologie und Röntgenspektrometrie nutzen in Berlin-Adlershof die Synchrotronstrahlung der Elektronenspeicherringe Metrology Light Source (MLS) und BESSY II für die Entwicklung neuer Messtechniken zur Charakterisierung nanostrukturierter Oberflächen. Hierfür werden im Spektralbereich weicher Röntgenstrahlung in enger Kooperation mit Partnerschaften aus der Halbleiterindustrie experimentelle Techniken wie Röntgenbeugung und –streuung in Kombination mit quantitativer µXRF, GIXRF und GEXRF weiterentwickelt.

Ihre Aufgaben:

  • Untersuchung und Validierung der Effekte von Rauheiten bei nanostrukturierten Oberflächen auf die räumlichen Intensitätsverteilungen von GIXRF und GEXRF
  • Entwicklung hybrider Messtechnik, durch Kombination von GIXRF mit elastischer Streuung im Spektralbereich weicher Röntgenstrahlung (Die Untersuchungen erfolgen im Rahmen eines Horizon Europe KDT Projektes mit zahlreichen Partnerschaften aus der Industrie)
  • Design von deterministisch rauen, nanostrukturierten Referenz- und Testproben in enger Zusammenarbeit mit externen Partnerschaften für die Fertigung

 

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom/Master) der Fachrichtung Physik mit „sehr gutem“ Abschluss
  • Experimentelle Erfahrungen mit Synchrotronstrahlung sind vorteilhaft
  • Gute Kenntnisse in modernen Skriptsprachen (z. B. Python, MATLAB) sowie Interesse an der Entwicklung eigener Softwarelösungen
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Bereitschaft zu Dienstreisen im In- und Ausland

 

Wir bieten:

  • Weltweit führende Forschungseinrichtung mit ausgezeichneter Infrastruktur
  • Intensive Promotionsbetreuung in einem interdisziplinären Team
  • Bezahlung gemäß Tarifvertrag öffentlicher Dienst Bund (TVöD Bund)
  • Angebote des betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • Sehr gute ÖPNV-Verbindung und Zuschuss zum VBB-Firmenticket
  • Kostenlose Parkplätze für Autos und Motorräder sowie Fahrräder

 

Weitere fachliche Informationen zu dieser Stelle erhalten Sie im Fachbereich 7.1 und im Fachbereich 7.2 bei:
Herrn Dr. V. Soltwisch, Tel.: 030 3481-7129, E-Mail: victor.soltwisch(at)ptb.de oder
Herrn Dr. B. Beckhoff, Tel.: 030 3481-7170, E-Mail: burkhard.beckhoff(at)ptb.de oder
Herrn Dr. F. Scholze, Tel.: 030 3481-7120, E-Mail: frank.scholze(at)ptb.de.

Die PTB fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und ist deshalb besonders an Bewerbungen von Frauen interessiert.
Die PTB bietet im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten flexible Teilzeitmodelle an, um insbesondere die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu unterstützen. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte nutzen Sie unser


Alternativ können Sie Ihre Bewerbung per Post an folgende Anschrift senden:

Physikalisch-Technische Bundesanstalt
Kennziffer 23-02-7
Abbestraße 2-12
10587 Berlin


Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen per E-Mail nicht entgegennehmen.

Bewerbungszeitraum: 13. Januar 2023 bis 13. Februar 2023.