Logo der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt

Stellenausschreibung

Wissenschaftlerin / Wissenschaftler (m/w/d) im Bereich Gasanalyse (22-423-3) Montag, 6. Februar 2023

Die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) ist das nationale Metrologieinstitut der Bundesrepublik Deutschland mit wissenschaftlich-technischen Dienstleistungsaufgaben und fördert Fortschritt und Zuverlässigkeit in der Messtechnik für Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft.

 

Am Standort Braunschweig ist im Fachbereich 3.4 „Analytische Chemie der Gasphase“ zum frühestmöglichen Zeitpunkt – befristet für 2 Jahre – folgende Stelle zu besetzen:

 

Wissenschaftlerin / Wissenschaftler (m/w/d)
im Bereich Gasanalyse
Entgeltgruppe 13 TVöD Bund ○ Vollzeit 39 Std./Woche ○ befristet

 

 

Es besteht die Möglichkeit zur Promotion. Für Promovierende erfolgt die Vergütung nach Entgeltgruppe 13 TVöD Bund  (85%) mit einer Befristung von 3 Jahren.

 

Ihre Aufgaben:

  • F+E-Arbeiten zur präparativen und analytischen Ammoniak/NH3-Gasmetrologie in metrologischen EU/Euramet-Projekten wie quantiAGREMI, Met4H2, BiometCAP
  • Quantifizierung von NH3-Spuren in verschiedenen Gasmatrizes, u. a. Luft, H2, CH₄
  • Rückgeführte NH3-Detektion und metrologische Charakterisierung verschiedener Laser-spektrometer (z. B. CRDS, CEAS, TDLAS, PAS)
  • Planung, Umsetzung und Auswertung von Labor- und Feldmessungen
  • Entwurf, Entwicklung, Optimierung sowie Validierung verschiedener NH3- Probenahmesysteme und dynamischer NH3-Verdünnungssysteme zur Herstellung variabler NH3-Mischungen (10 ppb bis 1000 ppm) in den verschiedenen Matrixgasen ausgehend von stabilen NH3-Referenzgasen bis 1000 ppm
  • Realisierung, Adaption, Validierung und Automatisierung von Auswerteprozeduren mittels Labview (Schwerpunkt), sowie u. a. Phyton, MatLab
  • Präsentation und Publikation der Forschungsergebnisse in wissenschaftlichen Fachzeitschriften sowie auf nationalen und internationalen Konferenzen
  • Mitarbeit im Projekt- und Qualitätsmanagement sowie in der Laborsicherheit
  • Zusammenarbeit mit anderen Projektbeteiligten
  • Mitarbeit bei der Erstellung neuer Projektanträge und Einwerbung weiterer Vorhaben

 

 

Ihr Profil:

  • Hochschulstudium (Diplom/Master) im Bereich Physik, Ingenieurwissenschaften, Chemie, bevorzugt im Bereich der Gasanalytik, mit „sehr gutem“ Abschluss sowie „sehr gute“ Promotion im Bereich der Gasanalytik
  • Nachgewiesene Erfahrung in Gasanalytik /Gasmetrologie (bevorzugt in der Reinheitsanalytik speziell in H2 und CH₄ bzw. Analytik adsorptiver Spurenstoffe)
  • Solide experimentelle Erfahrung mit laserspektroskopischer Analytik (z. B. TDLAS, WMS, CRDS, CEAS, PAS, QEPAS) bzw. mit hochauflösender FTIR-Spektroskopie
  • Vorerfahrungen in den Bereichen Gashandling, Gasprobenahme, Erzeugung von Gasgemischen
  • Vertiefte Programmierkenntnisse in Labview
  • Kenntnisse in Python und MatLab sind von Vorteil
  • Experiment-/ Subsystem- und Komponentendesign bspw. mittels AutoCAD
  • Erfahrungen und Kenntnisse auf folgenden Gebieten sind von Vorteil:
    o   Metrologische Aspekte der Spektroskopischen Gasanalytik
    o   Qualitätskontrollstandards für H2- und Biomethan-Reinheit
    o   Metrologische Kalibrierung von Gasanalysatoren
    o   Messunsicherheitsbetrachtung (nach GUM)
    o   Kooperationen in internationalen Projekten
    o   Projektmanagement, -koordination und -reporting
    o   Einwerbung neuer Drittmittelprojekte
  • Ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Bereitschaft zu häufigen, auch mehrtägigen Dienstreisen

 

 

Wir bieten:

  • Weltweit führende Forschungseinrichtung mit ausgezeichneter Infrastruktur
  • Hervorragende nationale und internationale Vernetzung
  • Intensive Promotionsbetreuung in einem interdisziplinären Team
  • Bezahlung gemäß Tarifvertrag öffentlicher Dienst Bund (TVöD Bund)
  • Vereinbarung von Beruf und Familie (flexibles Arbeiten und Teilzeitmodelle)
  • Angebote des betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • Gute Verkehrsanbindung (Bus und Fahrrad), Zuschuss zum Job-Abo Region Braunschweig, kostenfreie Parkplätze

 

Weitere fachliche Informationen zu dieser Stelle erhalten Sie im Fachbereich 3.4 bei:
Herrn Prof. (apl.) Dr. V. Ebert, Tel.: 0531 592-3401, E-Mail: volker.ebert@ptb.de.

 

Die PTB fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und ist deshalb besonders an Bewerbungen von Frauen interessiert.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Bitte nutzen Sie unser

Alternativ können Sie Ihre Bewerbung per Post an folgende Anschrift senden:


Physikalisch-Technische Bundesanstalt
Referat "Personal"
Kennziffer 22-423-3
Bundesallee 100
38116 Braunschweig


Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen per E-Mail nicht entgegennehmen.

Bewerbungszeitraum: 20. Dezember 2022 bis 6. Februar 2023.