Logo der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt

Stellenausschreibung

Doktorand / Doktorandin (m/w/d) der Fachrichtung Physik (22-280-4) Donnerstag, 2. Juni 2022

Die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) ist das nationale Metrologieinstitut der Bundesrepublik Deutschland mit wissenschaftlich-technischen Dienstleistungsaufgaben und fördert Fortschritt und Zuverlässigkeit in der Messtechnik für Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft.

 

Am Standort Braunschweig ist im Fachbereich 4.2 „Bild- und Wellenoptik“ zum frühestmöglichen Zeitpunkt – befristet für 3 Jahre – folgende Stelle zu besetzen:

 

Doktorand / Doktorandin (m/w/d)
der Fachrichtung Physik
Entgeltgruppe 13 TVöD Bund (85%) ○ befristet

 

Ihre Aufgaben:

Die Arbeitsgruppe 4.25 „Röntgenoptik“ führt ein Forschungsprojekt zur höchstgenauen Messung des Gitterparameters in Silizium-Kristallen aus. Im Rahmen dieser Arbeiten werden, neben Absolutmessungen des Gitterparameters, auch Relativmessungen durchgeführt, wobei als Referenznormal ein isotopenreiner Siliziumkristall dient. In der jetzt anlaufenden Projektphase soll das Relativmesssystem aufgebaut und für wissenschaftliche Untersuchungen zur Abhängigkeit des Gitterparameters von Verunreinigungen und Defekten genutzt werden sowie Absolutmessungen an insgesamt zwei Si-Kristallen durchgeführt werden.

Im Vordergrund Ihrer Arbeit steht:

  • Fertigstellung eines Röntgendiffraktometers (Hard- und Software) zur Relativmessung des Gitterparameters von Silizium
  • Optimierung der Messparameter zum Erreichen einer möglichst kleinen Messunsicherheit, ggf. Entwicklung und Umsetzung von gerätetechnischen und Software-Verbesserungen
  • Durchführung von Relativmessungen des Gitterparameters inklusive Abschätzung der erreichten Messunsicherheiten
  • Durchführung von Absolutmessungen des Gitterparameters von zwei isotopenreinen Si-Kristallen mit jeweils einem Röntgeninterferometer. Dazu gehören die Versuchsvorbereitung, die eigentliche Durchführung der Messungen und die Datenauswertung
  • Verfassen von Dokumentationen und wissenschaftlichen Publikationen

 

 

Ihr Profil:

  • Wissenschaftliches Hochschulstudium (Master/Diplom) der Fachrichtung Physik mit mindestens „gutem“ Abschluss
  • Interesse an der numerischen Simulation physikalischer Problemstellungen und an experimentellen Tätigkeiten
  • Idealerweise Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich der Röntgentechnik sowie der Messtechnik
  • Kenntnisse in den Programmiersprachen LabView und Matlab sind von Vorteil
  • Ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Selbstständige Arbeitsweise und hohes Engagement
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Bereitschaft zu Dienstreisen im In- und Ausland
  • Körperliche Eignung für die Arbeiten in einem Labor (u. a. längere Justierarbeiten im Stehen)

 

 

Wir bieten:

  • Weltweit führende Forschungseinrichtung mit ausgezeichneter Infrastruktur
  • Intensive Promotionsbetreuung
  • Hervorragende nationale und internationale Vernetzung
  • Bezahlung gemäß Tarifvertrag öffentlicher Dienst Bund (TVöD Bund)
  • Angebote des betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • Gute Verkehrsanbindung (Bus und Fahrrad), kostenfreie Parkplätze

 

 

Weitere fachliche Informationen zu dieser Stelle erhalten Sie im Fachbereich 4.2 bei:
Herrn Dr. B. Andreas, Tel.: 0531 592-4336, E-Mail: birk.andreas(at)ptb.de oder
Herrn Dr. G. Ehret, Tel.: 0531 592-4200, E-Mail: gerd.ehret(at)ptb.de.

 

Die PTB fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und ist deshalb besonders an Bewerbungen von Frauen interessiert.
Die PTB bietet im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten flexible Teilzeitmodelle an,
um insbesondere die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu unterstützen.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Bitte nutzen Sie unser

Alternativ können Sie Ihre Bewerbung per Post an folgende Anschrift senden:


Physikalisch-Technische Bundesanstalt
Referat "Personal"
Kennziffer 22-280-4
Bundesallee 100
38116 Braunschweig


Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen per E-Mail nicht entgegennehmen.

Bewerbungszeitraum: 19. April 2022 bis 2. Juni 2022.