Logo der PTB - Messen, Forschen, Wissen

Stellenausschreibung

Doktorand / Doktorandin (m/w/d) der Fachrichtung Experimentalphysik (21-56-8) Freitag, 17. Dezember 2021

Die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) ist das nationale Metrologieinstitut der Bundesrepublik Deutschland mit wissenschaftlich-technischen Dienstleistungsaufgaben und fördert Fortschritt und Zuverlässigkeit in der Messtechnik für Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft.

Am Standort Berlin-Charlottenburg im Fachbereich 8.2 „Biosignale“ ist zum frühestmöglichen Zeitpunkt – befristet für 3 Jahre – folgende Stelle zu besetzen:

 

Doktorand / Doktorandin (m/w/d)
der Fachrichtung Experimentalphysik

 Entgeltgruppe 13 TVöD Bund (85 %) ○ befristet

Im Fachbereich 8.2 „Biosignale“ führt die Arbeitsgruppe „MR Bildgebung in Niedrigfeld“ Forschungs- und Entwicklungsarbeiten von Messverfahren für biomagnetische Signale und MR Bildgebung in Niedrigfeld durch. Dazu verwenden wir höchst-sensitive Messtechnik basierend auf supraleitenden Quanteninterferometern (SQUIDs) in stark magnetisch-geschirmten Umgebungen.

In einem nationalen F&E Vorhaben wird ein Zwei-Phasen para-Wasserstoff induzierter Hyperpolarisationsreaktor für den Einsatz sowohl bei ultra-niedrigen als auch bei hohen Magnetfeldern entwickelt. Ziel der Promotion ist die gemeinsame Entwicklung des Hyperpolarisationsreaktors basierend auf PHIP und SABRE. Die Arbeiten werden in enger Zusammenarbeit mit dem MPI Tübingen, dem MOIN CC Kiel und der Uni Magdeburg mit entsprechenden Promotionsmöglichkeiten durchgeführt. An der PTB konzentrieren wir uns auf die Bestimmung der optimalen Betriebsbedingungen im Ultra-Niedrigfeld und die direkte Detektion des Hyperpolarisierungsvorgangs.

 

Ihre Aufgaben:

  • Mitarbeit bei der Entwicklung des Zwei-Phasen Hyperpolarisierungsreaktors basierend auf PHIP und SABRE
  • Charakterisierung und Bestimmung der optimalen Betriebsbedingungen im Ultra-Niedrigfeld mittels höchst-sensitiver SQUID Messtechnik
  • Entwicklung eines Aufbaus zur direkten Detektion des Hyperpolarisierungsvorgangs
  • Darstellung der Ergebnisse auf nationalen und internationalen Konferenzen und Publikation in wissenschaftlichen Fachzeitschriften

 

 Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Studium (Diplom/Master) der Fachrichtung Physik, Biomedizinische Technik oder einer vergleichbaren Ingenieurwissenschaft
  • Hervorragende Kenntnisse, praktische Erfahrung und Fähigkeiten in empfindlicher Messtechnik, Magnetresonanz oder magnetische Sensoren
  • Kenntnisse in SQUID-Messtechnik und/oder ULF MR sind von Vorteil
  • Erfahrungen bei Programmierung, Modellierung und Datenanalyse sind vorteilhaft
  • Fähigkeit zu zielorientierter wissenschaftlicher Arbeit
  • Ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

 

 Wir bieten:

  • Weltweit führende Forschungseinrichtung mit ausgezeichneter Infrastruktur
  • Intensive Promotionsbetreuung in einem interdisziplinären Team
  • Bezahlung gemäß Tarifvertrag öffentlicher Dienst Bund (TVöD Bund)
  • Angebote des betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • Sehr gute ÖPNV-Verbindung und Zuschuss zum VBB-Firmenticket
  • Kostenlose Parkplätze für Autos und Motorräder sowie Fahrräder

 

Weitere fachliche Informationen zu dieser Stelle erhalten Sie im Fachbereich 8.2 bei:
Herrn Dr. R. Körber, Tel.: 030 3481-7576, E-Mail: Rainer.Koerber(at)ptb.de
Herrn Prof. Dr. T. Schäffter, Tel.: 030 3481-7343, E-Mail: Tobias.Schaeffter(at)ptb.de

 

Die PTB fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und ist deshalb besonders an Bewerbungen von Frauen interessiert.

Die PTB bietet im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten flexible Teilzeitmodelle an, um insbesondere die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu unterstützen.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Bitte nutzen Sie unser

 

Alternativ können Sie Ihre Bewerbung per Post an folgende Anschrift senden:

 

Physikalisch-Technische Bundesanstalt
- Institut Berlin -
Kennziffer 21-56-8
Abbestraße 2-12
10587 Berlin


Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen per E-Mail nicht entgegennehmen.

 

Bewerbungszeitraum: 12. November 2021 bis 17. Dezember 2021.