Logo der PTB - Messen, Forschen, Wissen

Stellenausschreibung

Doktorand / Doktorandin (m/w/d) der Fachrichtung Physik (21-50-8) Freitag, 10. Dezember 2021

Die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) ist das nationale Metrologieinstitut der Bundesrepublik Deutschland mit wissenschaftlich-technischen Dienstleistungsaufgaben und fördert Fortschritt und Zuverlässigkeit in der Messtechnik für Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft.

Am Standort Berlin-Charlottenburg im Fachbereich 8.2 „Biosignale“ ist zum frühestmöglichen Zeitpunkt – zunächst befristet für 3 Jahre - folgende Stelle zu besetzen:

Doktorand / Doktorandin (m/w/d)
der Fachrichtung Physik

Entgeltgruppe 13 TVöD Bund (85 %) ○ befristet

 

Ihre Aufgaben:

In der Arbeitsgruppe „Optische Magnetometrie“ entwickeln wir optisch gepumpte Magnetometer (OPM) zur nichtinvasiven Messung biomagnetischer Felder, beispielsweise des Gehirns (Magnetoenzephalographie) oder der Muskulatur (Magnetomyographie). In einem interdisziplinären F&E Vorhaben werden wir speziell für die Magnetomyographie geeignete OPM entwickeln. 

Ihre Aufgaben sind im Wesentlichen:

  • Mitarbeit bei Entwicklung und Aufbau des rückkopplungsgesteuerten Quantensensorsystems (Laser, Spektroskopiezelle, Optoelektronik)
  • Charakterisierung der Einzelkomponenten in Zusammenarbeit mit einem Projektpartner
  • Durchführung von magnetomyographischen Messungen in enger Zusammenarbeit mit medizinischen Partnern
  • Darstellung der Ergebnisse auf nationalen und internationalen Konferenzen und Publikation in wissenschaftlichen Fachzeitschriften

 

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Studium (Diplom/Master) der Fachrichtung Physik oder einer vergleichbaren Ingenieurwissenschaft
  • Experimentelle Erfahrungen im Rahmen der Abschlussarbeit in mindestens einem der Gebiete: Laseroptik, Laserspektroskopie, oder Atom- und Quantenphysik
  • Erfahrung in der Erfassung und Auswertung von Messdaten unter Einsatz von Computeralgebrasystemen erwünscht
  • Motivation und Fähigkeit zu zielorientierter wissenschaftlicher Arbeit
  • Ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Körperliche Eignung für Arbeiten in einem optischen Labor
  • Sehr gute englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift, entsprechende Kenntnisse der deutschen Sprache sind sehr erwünscht

 

Wir bieten:

  • Mitarbeit in einer weltweit führenden Forschungseinrichtung mit ausgezeichneter Infrastruktur
  • Intensive Promotionsbetreuung in einem interdisziplinären Team
  • Doktorandencurriculum (wissenschaftlich-technische Themen, Kommunikation, Präsentation u.Ä.)
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie (flexible Arbeitszeiten und Teilzeitmodelle)
  • Angebote des betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • Sehr gute ÖPNV-Verbindung und Zuschuss zum VBB-Firmenticket

 

Weitere fachliche Informationen zu dieser Stelle erhalten Sie im Fachbereich 8.2 bei:
Herrn Dr. Middelmann, Tel.: +49 (0)30 3481-7025, E-Mail: Thomas.Middelmann(at)ptb.de
bzw. unter www.ptb.de/cms/ag821

 

Die PTB fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und ist deshalb besonders an Bewerbungen von Frauen interessiert.

Die PTB bietet im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten flexible Teilzeitmodelle an, um insbesondere die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu unterstützen.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Bitte nutzen Sie unser

 

Alternativ können Sie Ihre Bewerbung per Post an folgende Anschrift senden:

Physikalisch-Technische Bundesanstalt
- Institut Berlin -
Kennziffer 21-50-8
Abbestraße 2-12
10587 Berlin


Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen per E-Mail nicht entgegennehmen.

 

Bewerbungszeitraum: 22. Oktober 2021 bis 10. Dezember 2021.