Logo PTB

Stellenausschreibung

Ingenieur / Ingenieurin (m/w/d) der Fachrichtung Informatik oder vergleichbar (21-316-6) Mittwoch, 23. Juni 2021

Die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) ist das nationale Metrologieinstitut der Bundesrepublik Deutschland mit wissenschaftlich-technischen Dienstleistungsaufgaben und fördert Fortschritt und Zuverlässigkeit in der Messtechnik für Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft.


Am Standort Braunschweig ist in der Abteilung 6 “Ionisierende Strahlung“ in den Fachbereichen 6.2 „Dosimetrie für Strahlentherapie und Röntgendiagnostik“ und 6.3 „Strahlenschutzdosimetrie“ zum frühestmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:


Ingenieur / Ingenieurin (m/w/d)
der Fachrichtung Informatik oder vergleichbar

bis Entgeltgruppe 11 TVöD Bund ○ Teilzeit 19,5 Std./Woche ○ unbefristet


Die Arbeitszeit ist zunächst befristet für 4 Jahre aufgestockt auf Vollzeit 39 Std./Woche.

 

Ihre Aufgaben:

Im Umfeld der Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet der künstlichen Intelligenz für die medizinischen Bildgebung und der Bereitstellung validierter, radiologisch sensibler Daten werden große Mengen von Datensätzen erzeugt. Hierbei handelt es sich um Bild-Datensätze aus den Bereichen Mammographie und Computertomographie sowie Datensätzen aus der Messung der unterschiedlichen Komponenten der Umgebungsstrahlung und der damit korrelierten Umweltdaten. Prüfungs-, Kalibrier- und Forschungsdaten sind in einen dienstleistungsorientierten digitalisierten Workflow einzubetten. Es sollen Datenmanagement-Systeme aufgebaut, weiterentwickelt und langfristig betreut werden. Eine besondere Rolle spielt hier die strukturierte Verwaltung der Metadaten sowie die Schaffung geeigneter Schnittstellen für die Daten-Nutzung. Im Vordergrund Ihrer Arbeit steht:

  • Erfassung und Analyse der vielfältigen Datenentstehungsprozesse (Faktendaten aus Messprozessen oder Computersimulation) und Ermittlung der Faktendatenformate
  • Entwicklung von Konzepten für das informatorische und technische Datenmanagement in den Fachbereichen, mit Fokus auf die nachhaltige Archivierung und die dauerhafte Verfügbarkeit digitaler Forschungs- und Referenzdaten sowie für eine verbesserte Maschinenlesbarkeit der Daten durch den Einsatz von semantischen Technologien
  • Umsetzung der Konzepte, Etablierung, Pflege und Weiterentwicklung der Datenmanagementsysteme; Unterstützung der Nutzer
  • Einbinden von Messgeräten in die Datenerfassungsinfrastruktur und Aufbau eines Web-Server Daten Monitoring-System
  • Bereitstellen freigegebener/validierter Daten für die Öffentlichkeit (Referenzdaten)

 

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Studium (FH-Diplom/Bachelor) der Fachrichtung Informatik oder vergleichbar mit gutem Abschluss
  • Gute Kenntnisse im Design bzw. in der Entwicklung von Datenbanken (z. B. SQL, NOSQL, PACS)
  • Erfahrung in der Entwicklung von Schnittstellen für die Übertragung strukturierter Daten sowie fundierte Kenntnisse semantischer Technologien (RDF, SKOS, JSON-LD, URI-Namespaces, SPARQL)
  • Sehr gute Kenntnisse in mindestens einer Programmiersprache (Python, Java, C++, o.ä.) sowie in der Bearbeitung und Darstellung von Softwarearchitekturen
  • Erfahrungen in der Entwicklung neuartiger Open Source-Lösungen für Forschung und Datenmanagement sind von Vorteil
  • Kenntnisse zu Metadatenformaten/Ontologien (z. B. OWL, RDF) bzw. Werkzeugen der Ontologie-Entwicklung (z. B. Protegé) sind wünschenswert
  • Begeisterung für die Arbeit an der Schnittstelle Forschung-Informatik, im Austausch mit einer Vielzahl von Wissenschaftler/innen und Ingenieur/innen aus verschiedenen Themengebieten
  • Ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit sowie Verlässlichkeit und Fähigkeit zur selbständigen Arbeit
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

 

Wir bieten:

  • Weltweit führende Forschungseinrichtung mit ausgezeichneter Infrastruktur
  • Bezahlung gemäß Tarifvertrag öffentlicher Dienst Bund (TVöD Bund) einschl. Jahressonderzahlung und vermögenswirksamer Leistungen
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie (flexible Arbeitszeiten und Teilzeitmodelle)
  • Angebote des betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • Gute Verkehrsanbindung (Bus und Fahrrad), kostenfreie Parkplätze
  • Kita und Kantine auf dem Gelände

 

Weitere fachliche Informationen zu dieser Stelle erhalten Sie in der Abteilung 6 bei:
Frau Dr. A. Röttger, Tel.: 0531 592-6010, E-Mail: annette.roettger(at)ptb.de

Die PTB fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und ist deshalb besonders an Bewerbungen von Frauen interessiert.
Die PTB bietet im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten flexible Teilzeitmodelle an,
um insbesondere die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu unterstützen.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte nutzen Sie unser

Alternativ können Sie Ihre Bewerbung per Post an folgende Anschrift senden:

Physikalisch-Technische Bundesanstalt
Referat "Personal"
Kennziffer 21-316-6
Bundesallee 100
38116 Braunschweig

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen per E-Mail nicht entgegennehmen.

Bewerbungszeitraum: 2. Juni 2021 bis 23. Juni 2021.