Logo PTB

Stellenausschreibung

Doktorand/in (m/w/d) der Fachrichtung Mathematik, Informatik, Physik oder einer einschlägigen Ingenieurswissenschaft (20-45-8)Donnerstag, 5. November 2020

Die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) ist das nationale Metrologie-Institut der Bundesrepublik Deutschland mit wissenschaftlich-technischen Dienstleistungsaufgaben und fördert Fortschritt und Zuverlässigkeit in der Messtechnik für Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft.

Im Fachbereich 8.4 „Mathematische Modellierung und Datenanalyse“ der Abteilung 8 ist zum frühestmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle im Rahmen des europäischen EMPIR-Projekts „Metrology of automated data analysis for cardiac arrhythia management“ (MedalCare), bevorzugt mit Spezialisierung im Bereich Machine Learning zu besetzen:


Doktorand/in (m/w/d)
der Fachrichtung Mathematik, Informatik, Physik
oder einer einschlägigen Ingenieurswissenschaft


Die Stelle ist auf drei Jahre befristet. Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 TVöD Bund (85 %). Dienstort ist Berlin-Charlottenburg.

Die Projektarbeit erfolgt in enger Zusammenarbeit mit der Machine Learning Arbeitsgruppe des Fraunhofer Heinrich-Hertz-Instituts und unter Beteiligung des Lehrstuhls für Maschinelles Lernen an der TU Berlin unter der Leitung von Prof. Dr. Klaus-Robert Müller.


Aufgabengebiet:

Im Fokus steht die Entwicklung und Evaluation von Deep-Learning-basierten Algorithmen zur Analyse von klinischen Zeitreihen, insbesondere von EKG-Daten. Dies umfasst die (Weiter-)Entwicklung von Algorithmen und deren Analyse im Hinblick auf Interpretierbarkeit, Robustheit und Vorhersagesicherheit.

  • Weiterentwicklung von Deep-Learning-Methoden zur EKG-Klassifikation
  • Adaption von modernen Explainable-Al-Techniken im Kontext von EKG-Daten
  • Untersuchung der Robustheit der trainierten Algorithmen (Adversarial Attacks, Input Noise, Distribution Shift)
  • Kalibrierung/ Quantifizierung der Vorhersageunsicherheit
  • selbstüberwachtes Lernen von Repräsentationen


Anforderungsprofil:

  • überdurchschnittlich gut abgeschlossenes Hochschulstudium (Master/ Diplom) in einem der o. g. Studiengänge
  • ausgezeichnete Programmierkenntnisse in Python sowie ein sehr guter Umgang mit gängigen Deep Learning Frameworks (PyTorch und/ oder TensorFlow)
  • gute Kenntnisse im Bereich Machine Learning, insbesondere im Kontext von tiefen neuronalen Netzwerken
  • Befähigung zum selbstständigen wissenschaftlichen Arbeiten im Projekt
  • ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit und die Fähigkeit, Resultate überzeugend in Wort und Schrift zu präsentieren
  • sehr gute Englischkenntnisse


Weitere fachliche Informationen zu dieser Stelle erhalten Sie bei

Herrn Dr. N. Strodthoff, Tel.: +49 (0)30 31002-104, E-Mail: nils.strodthoff(at)hhi.fraunhofer.de oder
Herrn Prof. Dr. M. Bär, Tel: +49 (0)30 3481-7687, E-Mail: markus.baer(at)ptb.de


Link zum Fachbereich 8.4


Die PTB fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und ist deshalb besonders an Bewerbungen von Frauen interessiert.
Die PTB bietet im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten flexible Teilzeitmodelle an, um insbesondere die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu unterstützen.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Sind Sie interessiert? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Bitte nutzen Sie unser


oder bewerben Sie sich auf dem Postweg:

Physikalisch-Technische Bundesanstalt
- Institut Berlin -
Kennziffer 20-45-8
Abbestraße 2-12
10587 Berlin


Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen per E-Mail nicht entgegennehmen.


Die Bewerbungsfrist endet am 05. November 2020.