Logo PTB

Stellenausschreibung

Doktorand/in (m/w/d) der Fachrichtung Physik (20-42-7)Mittwoch, 4. November 2020

Die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) ist das nationale Metrologie-Institut der Bundesrepublik Deutschland mit wissenschaftlich-technischen Dienstleistungsaufgaben und fördert Fortschritt und Zuverlässigkeit in der Messtechnik für Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft.


Die PTB nutzt in Berlin-Adlershof Synchrotronstrahlung der Elektronenspeicherringe Metrology Light Source (MLS) und BESSY II für die Metrologie an eigenen Strahlrohren.

Im Fachbereich 7.2 „Röntgenmesstechnik und Synchrotronstrahlung“ der Abteilung 7 sind zum frühestmöglichen Zeitpunkt die folgenden beiden Stellen zu besetzen:


Doktorand/in (m/w/d) der Fachrichtung Physik


Die Stellen sind jeweils auf drei Jahre befristet. Die Vergütung erfolgt jeweils nach Entgeltgruppe 13 TVöD Bund (85 %). Dienstort ist Berlin-Adlershof.


Schwerpunkt der ersten Stelle: Operando-Charakterisierung von neuen Kathodenmaterialien für Lithium-Schwefel-Batterien mit hochauflösender Röntgenabsorptions- und Emissionsspektrometrie

Schwerpunkt der zweiten Stelle: Röntgenspektrometrie für die Umweltanalytik, Bestimmung von elementspezifischer Zusammensetzung und chemischem Bindungszustand für das Aerosol- und Feinstaubmonitoring


Aufgabengebiet:

  • Charakterisierung von neuer Instrumentierung für die Röntgenspektrometrie mit Synchrotronstrahlung
  • selbstständige Konzeption und Durchführung röntgenspektrometrischer Messungen und Weiterentwicklung der experimentellen Verfahren
  • Auswertung von Messdaten und Weiterentwicklung der Auswertemethoden und Programme
  • Zusammenarbeit mit den Partnern im zugehörigen DFG- bzw. EMPIR-Projekt bei der Probenspezifikation und -vorbereitung, Messungen und Diskussion der Ergebnisse
  • Präsentation der Forschungsergebnisse auf nationalen und internationalen Tagungen und Workshops


Anforderungsprofil:

  • Master oder Diplom mit überdurchschnittlichem Abschluss in Physik, Chemie oder einem angrenzenden naturwissenschaftlichen Fachgebiet mit starkem Interesse an physikalischen Experimenten und Modellbildung
  • Kenntnisse und praktische Erfahrungen auf mindestens einem der folgenden Gebiete: Forschung mit Synchrotronstrahlung, Röntgenspektroskopie, Atomphysik, Molekülphysik und Elektrochemie
  • gute Programmierkenntnisse (z.B Python, IDL, Matlab) sowie das Interesse an der Entwicklung experimenteller Aufbauten und an der Durchführung und Interpretation komplexer Experimente
  • Lernbereitschaft, Engagement und Fähigkeit zur selbstständigen, strukturierten Arbeit
  • Interesse an der Weiterentwicklung von Messtechnik auf experimenteller und methodischer Ebene
  • ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit sowie gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Bereitschaft zu Dienstreisen im In- und Ausland


Weitere fachliche Informationen zu dieser Stelle erhalten Sie bei

Herrn Dr. M. Müller, Tel.: +49 (0) 30 3481-7176, E-Mail: matthias.mueller(at)ptb.de,
Herrn Dr. B. Beckhoff, Tel.: +49 (0) 30 3481-7170, E-Mail: burkhard.beckhoff(at)ptb.de oder
Herrn Dr. M. Krumrey, Tel.: +49 (0) 30 3481-7110, E-Mail: michael.krumrey(at)ptb.de

Link zum Fachbereich 7.2


Die PTB fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und ist deshalb besonders an Bewerbungen von Frauen interessiert.
Die PTB bietet im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten flexible Teilzeitmodelle an, um insbesondere die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu unterstützen.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.


Sind Sie interessiert? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Bitte nutzen Sie unser

oder bewerben Sie sich auf dem Postweg:

Physikalisch-Technische Bundesanstalt
- Institut Berlin -
Kennziffer 20-42-7
Abbestraße 2-12
10587 Berlin


Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen per E-Mail nicht entgegennehmen.

Die Bewerbungsfrist endet am 04. November 2020.