Logo PTB

Stellenausschreibung

Wissenschaftlicher Mitarbeiter / Wissenschaftliche Mitarbeiterin (m/w/d) mit Promotion der Fachrichtung Physik, Elektrotechnik oder vergleichbar (20-359-4)Dienstag, 27. Oktober 2020

Die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) ist das nationale Metrologie-Institut der Bundesrepublik Deutschland mit wissenschaftlich-technischen Dienstleistungsaufgaben und fördert Fortschritt und Zuverlässigkeit in der Messtechnik für Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft.


Im Fachbereich 4.3 „Quantenoptik und Längeneinheit“ der Abteilung 4 ist zum frühestmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:


Wissenschaftlicher Mitarbeiter / Wissenschaftliche Mitarbeiterin (m/w/d)
mit Promotion der Fachrichtung Physik, Elektrotechnik oder vergleichbar


Die Stelle ist vorerst auf 3 Jahre befristet, der Dienstort ist Braunschweig oder Hannover.

Die Vergütung erfolgt je nach persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 14 TVöD Bund.

 

Aufgabengebiet:

Die Arbeitsgruppe 4.34 forscht auf dem Gebiet glasfaserbasierter Frequenzkämme, der Frequenzvergleiche neuer optischer Uhren und insbesondere der Verbreitung höchststabiler Frequenzen über Glasfaserstrecken.
Im Rahmen des Exzellenzclusters QuantumFrontiers (https://www.quantumfrontiers.uni-hannover.de/de/) entwickeln wir neue Methoden für die optische Frequenzverteilung über Glasfasern und über Freistrahl-Verbindungen. Im Vordergrund Ihrer Arbeit steht:

  • Optische Freistrahlübertragung mit relativen Unsicherheiten <10-18 mittels Dauerstrich- und modengekoppelten Lasern:

    • Entwicklung und Implementierung von Verfahren für die freistrahlbasierte Frequenzübertragung
    • Design und den Aufbau von mobilen Terminals
    • Implementation von Phasenstabilisierungen
    • Charakterisierung und Weiterentwicklung von Er-basierten Faser-Frequenzkämmen

  • Glasfaserbasierte optische Frequenzübertragung mit relativen Unsicherheiten <10-19 für internationale Vergleiche optischer Uhren und Anwendungen in der relativistischen Geodäsie:

    • Entwicklung und Implementierung von Methoden zur Frequenzübertragung, z.B. optische Verstärker, Phasenstabilisierungen und verzweigte Glasfaserverbindungen
    • Charakterisierung von Unsicherheitsbeiträgen (Nichtreziprozität) und relativistischen Einflüssen
    • Aufbau neuer Glasfaserverbindungen

 

Anforderungsprofil:

  • Hochschulstudium und Promotion im Fachgebiet Physik, Elektrotechnik oder einer verwandten Fachrichtung mit sehr gutem Abschluss
  • Umfassende Erfahrung auf dem Gebiet der Optik, der Faseroptik und von Lasern
  • Kenntnisse der Regelungs- oder Nachrichtentechnik sind von Vorteil
  • Kenntnisse in der Programmierung von FPGAs sind von Vorteil
  • Experimentelles Geschick, praktische Kenntnisse Messtechnik, Datenerfassung und -auswertung
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie eine selbständige Arbeitsweise und Verantwortungsbewusstsein
  • Ein hohes Maß an Einsatzbereitschaft, Organisationsgeschick und Improvisationsvermögen
  • Bereitschaft zu Dienstreisen im In- und Ausland
  • Bereitschaft und physische Möglichkeit zur selbständigen Planung und Durchführung von Feldmessungen und Experimenten an externen Stellen

 

Weitere fachliche Informationen zu dieser Stelle erhalten Sie bei
Herrn Dr. S. Koke, Tel.: 0531- 592-4344, E-Mail: sebastian.koke(at)ptb.de oder
Herrn Dr. H. Schnatz, Tel.: 0531-592-4300, E-Mail: harald.schnatz(at)ptb.de

 

Link zum Fachbereich

 

Die PTB fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und ist deshalb besonders an Bewerbungen von Frauen interessiert.
Die PTB bietet im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten flexible Teilzeitmodelle an,
um insbesondere die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu unterstützen.
Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Sind Sie interessiert? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Bitte nutzen Sie unser

oder bewerben Sie sich auf dem Postweg:

Physikalisch-Technische Bundesanstalt
Referat "Personal"
Kennziffer 20-359-4
Bundesallee 100
38116 Braunschweig

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen per E-Mail nicht entgegennehmen.

Die Bewerbungsfrist endet am 27. Oktober 2020.