Logo PTB

Stellenausschreibung

Doktorand/in der Fachrichtung Chemie (19-013-3)Donnerstag, 28. Februar 2019

Die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) ist das nationale Metrologie-Institut der Bundesrepublik Deutschland mit wissenschaftlich-technischen Dienstleistungsaufgaben und fördert Fortschritt und Zuverlässigkeit in der Messtechnik für Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft.

Im Fachbereich 3.1 „Allgemeine und Anorganische Chemie“ der Abteilung 3 ist zum frühestmöglichen Zeitpunkt die Stelle


einer Doktorandin / eines Doktoranden

der Fachrichtung Chemie


zu besetzen.

Die Stelle ist auf 3 Jahre befristet, der Dienstort ist Braunschweig.

Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 TVöD Bund (85%).

Schwerpunkt der Forschungsaufgaben ist die Entwicklung und Validierung neuer optischer Referenzmessverfahren für die biochemische Analytik und die klinische Chemie. Für die praktischen Arbeiten stehen die Infrastruktur der PTB sowie die des neu eingerichteten „Laboratory for Emerging Nanometrology“ (LENA) der TU Braunschweig zur Verfügung.

Als Mitglied im DFG Graduiertenkolleg 1952/2 „Metrology for Complex Nanosystems“ (NanoMet) werden Sie während Ihrer Promotionsarbeit durch Wissenschaftler der TU Braunschweig und der PTB begleitet. Sie erhalten dadurch ein vertieftes Verständnis etablierter und neuartiger Konzepte der Metrologie und ihrer Anwendung in zukünftigen Technologien.

 

Aufgabengebiet:

  • Forschung und Entwicklung zur Nutzung von DNA Nanotechnologien in Kombination mit metallischen Nanopartikeln für die oberflächenverstärkte Ramanspektroskopie
  • Konzeption, Entwicklung und Funktionalisierung von Nano-Strukturen auf DNA Basis
  • Einsatz von Isotopenverdünnungsverfahren in der Ramanspektroskopie zur Detektion und Quantifizierung von diagnostischen Markern (Proteine)
  • Metrologische Validierung neuer Methoden durch Vergleich mit etablierten Referenzmessverfahren

 

Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Chemie (Master oder Diplom)
  • Gute Kenntnisse in biophysikalischer Chemie
  • Erfahrungen mit optischer Messtechnik (Fluoreszenzmikroskopie, Ramanspektroskopie, UV/Vis) sind von Vorteil
  • Erfahrung in der Auswertung von Messdaten mit Hilfe wissenschaftlicher Software (z. B. Origin, Matlab) sind wünschenswert
  • Ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Hohe Eigeninitiative, Kontakt- und Einsatzfreude
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse

 

Weitere fachliche Informationen zu dieser Stelle erhalten Sie bei
Herrn Dr. R. Stosch, Tel.: 0531 592-3100, E-Mail: rainer.stosch(at)ptb.de oder
Herrn Dr. B. Güttler, Tel.: 0531 592-3010, E-Mail: bernd.guettler(at)ptb.de .

 

Link zum Fachbereich

 

Die PTB fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und ist deshalb besonders an Bewerbungen von Frauen interessiert.
Die PTB bietet im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten flexible Teilzeitmodelle an,
um insbesondere die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu unterstützen.
Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Sind Sie interessiert? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Bitte nutzen Sie unser Online-Bewerbungsformular oder bewerben Sie sich auf dem Postweg:

Physikalisch-Technische Bundesanstalt
Referat "Personal"
Kennziffer 19-013-3
Bundesallee 100
38116 Braunschweig

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen per E-Mail nicht entgegennehmen.

Die Bewerbungsfrist endet am 28. Februar 2019.