Logo PTB
MetroSommer 2017 - Dein genauester Sommer!

MetroSommer

Rückblick auf den MetroSommer 2016

Atome fangen, magnetische Nanostrukturen charakterisieren, Hochfrequenzsignale erzeugen und messen, Präzisionsmessungen mit ultrastabilen Lasern und vieles mehr: Das stand für 14 Praktikanten vom 1. August bis zum 30. September 2016 beim MetroSommer in der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) auf dem Programm. Die Studierenden konnten ihr Wissen in eigenen Projekten unter Beweis stellen – von der Grundlagenforschung bis zur technischen Zusammenarbeit. Angeleitet wurden sie von erfahrenen Wissenschaftlern aus den verschiedenen Fachbereichen der PTB. Dabei war das Praktikum für beide Seiten ein Erfolg: für die PTB beispielsweise in Form von wichtigen Messdaten für laufende Projekte und für die Studierenden als praxisnahe Forschungserfahrung. Für einen der Praktikanten zahlt sich der MetroSommer 2016 besonders aus: Er wird künftig die Arbeitsgruppe 5.23 AFM Strukturbreiten-Metrologie unterstützen.

Hier können Sie Opens internal link in new windowErfahrungsberichte von Praktikanten und Praktikantinnen des MetroSommers 2016 lesen.

Und hier finden Sie eine Übersicht der Opens internal link in new windowPraktikumsprojekte des MetroSommers 2016.

Metrosommer 2017Metrosommer 2017

Forschungspraktikum in der PTB 2017

 

Erlebe den genauesten Sommer Deines Lebens! Wir bieten zwei Monate messtechnische Forschung der Spitzenklasse in der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) in Braunschweig.

Unter dem Motto „Dein genauester Sommer!“ konnten vom 1. August bis zum 30. September 2017 Studierende von MINT-Fächern in aktuellen Forschungsprojekten der PTB mitarbeiten. Von der Grundlagenforschung bis zur technischen Zusammenarbeit – wer sich dafür begeistern kann, zwei Monate lang intensiv und gemeinsam mit hochqualifizierten Kolleginnen und Kollegen an interessanten Fragestellungen zu arbeiten, wird unter den 20 hier angebotenen Projekten ein passendes finden. 

Die Bewerbungsfrist lief bis zum 30. April 2017.

mehr Informationen rund um die Bewerbung

MINT-Studierende gesucht!

Für das freiwillige Praktikum in der PTB, den MetroSommer 2017, konnte sich jede(r) bewerben, die/der an einer deutschen Universität ein MINT-Fach studiert und sich zwischen dem dritten Semester eines Bachelor- oder Diplom-Studiengangs und dem Antritt der Master- oder Diplomarbeit befindet und bisher kein Praktikum beim Bund absolviert hat.

Wie bewerben?

Die Bewerbung war ausschließlich über unser Opens internal link in new windowOnline-Bewerbungsformular möglich. Hier konnten Bewerberinnen und Bewerber eine Auswahl von drei Themen treffen, an denen sie gerne mitforschen wollten.

 

Darüber hinaus waren jeweils als PDF-Datei hochzuladen:

  • ein Motivationsschreiben
  • ein tabellarischer Lebenslauf
  • eine aktuelle Studienbescheinigung (Immatrikulationsbescheinigung)
  • eine Kopie des Abiturzeugnisses und, sofern vorhanden, eine Kopie des Bachelorzeugnisses oder Vordiploms
  • ein Nachweis über eine bestehende Krankenversicherung:
    - von gesetzlich Versicherten reicht hierfür eine Kopie der Versichertenkarte
    - von privat Versicherten ist eine Mitgliedsbescheinigung der KK notwendig

 

Die Bewerbungsfrist lief bis zum 30. April 2017. Über das Ergebnis der Bewerbung wurden die Bewerberinnen und Bewerber bis zum 19. Mai 2017 informiert.

Finanzielles und Unterkunft

Mit allen angenommenen Bewerberinnen und Bewerbern schloss die PTB einen Arbeitsvertrag über ein freiwilliges Praktikum, das mit pauschal 500 Euro pro Monat vergütet wurde. Und für alle, die weiter als 30 Kilometer entfernt wohnen, übernahm die PTB zudem die Reisekosten und die Kosten für die Unterbringung in Zimmern eines der Braunschweiger Studentenwohnheime.

Anfahrt

Die Opens internal link in new windowPTB in Braunschweig liegt im Nordwesten der Stadt zwischen Watenbüttel und Lehndorf. Während man sie mit dem Auto von der A2 in etwa zehn Minuten erreicht, dauert die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln ein wenig länger. Vom Braunschweiger Hauptbahnhof oder aus der Innenstadt benötigt man mit den Buslinien 461 bzw. 433, die beide direkt vor dem Empfangsgebäude der PTB halten, eine knappe halbe Stunde. Weitere Infos über Fahrpläne gibt es bei der Opens external link in new windowBraunschweiger Verkehrs-GmbH oder in deren Opens external link in new windowFahrplan-App.

Themen-Beschreibungen der Praktikumsprojekte 2017