Logo PTB

Das Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf: Forschung für die nächste Generation

PTB Kolloquium

Das Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) ist seit zehn Jahren Mitglied der Helmholtz Gemeinschaft und seit 65 Jahren der Forschung verpflichtet. Zeit für eine Bilanz, aber vor allem Zeit für einen Blick nach vorne.

Die neue Strategie des HZDR sieht eine konsequente Konvergenz der Forschungsgebiete von den Grundlagen bis zur Anwendung vor. Dadurch entwickelt sich das HZDR zu einem tatsächlich interdisziplinären und multiprogrammatischen Forschungszentrum. Im Zentrum steht die Verstärkung der Synergien zwischen den Bereichen der Energieforschung, der Krebsforschung sowie der physikalischen Grundlagenforschung. Es werden die großen globalen Fragen unserer Zeit adressiert, zu deren Beantwortung wir in großen Verbünden mit nationalen, europäischen und internationalen Partnern kooperieren. In der Energieforschung fokussieren wir uns auf den nachhaltigen Umgang mit Ressourcen, in der Krebsforschung auf strahlungsbasierte Diagnose- und Therapieverfahren und in der Physik untersuchen wir Quantenphänomen-basierte Materialforschung ebenso wie Materieformen bei extremen Bedingungen. Entwicklung, Bau und Nutzung von komplexen Infrastrukturen und Großgeräten durch interne und externe User ist ein wesentlicher Teil unserer Mission. Die Digitalisierung von Forschung und Administration verändert nicht nur das, woran wir forschen, sondern auch das, wie wir forschen. Methoden der künstlichen Intelligenz (KI) werden wesentlich stärker als zuvor in allen Forschungsbereichen zur Anwendung gebracht. Neben der Gesamtstrategie des HZDR wird daher an Beispielen insbesondere die Forschungsmission unter Verwendung von KI illustriert.

Nur online: Opens external link in new windowhttps://www.conf.dfn.de/stream/nr5ojn5qv9dpc

 

 

Kolloquiumsreihe „Mit Metrologie in die Zukunft – Herausforderungen bei Energie, Umwelt und Klima, Medizin, Quantentechnologie und Digitalisierung“

Die PTB will mit vereinten Kräften durch die Einrichtung von abteilungsübergreifenden Lenkungskreisen zur Bewältigung der großen Herausforderungen - Energie, Umwelt und Klima, Medizin, Quantentechnologie und Digitalisierung - beitragen und die Chancen nutzen. In der nun geplanten Vortragsreihe 2021 sollen führende Köpfe der deutschen Wissenschaftslandschaft in die PTB eingeladen werden, um Synergien auszuloten und eine Übersicht zum Stand der Forschung zu schaffen.

Sie alle sind eingeladen, an diesen Vorträgen teilzuhaben und sich zu informieren – über den Stand der PTB sowie über die Entwicklung in Deutschland, Europa und weltweit.

Die Vorträge finden online oder hybrid statt und werden immer auch als Stream (mit Chat-Frage-Funktion) zur Verfügung gestellt und im Intra- und Internet angekündigt. Dies ist der dritte Vortrag in der monatlich angesetzten Reihe.

 

Links:
www.conf.dfn.de/stream/nr5ojn5qv9dpc