Logo PTB

Entwicklung eines neuen Primärnormal für die Dosimetrie an Mini-Röntgenröhren für die Brachytherapie begonnen

30.09.2019

Im Rahmen des von der PTB koordinierten EMPIR Projektes PRISM-eBT, Primary standards and traceable measurement methods for X-ray emitting electronic brachytherapy devices, wird ein Primärnormal auf der Basis einer Extrapolationskammer entwickelt. Es wurden erste Simulationsrechnungen zur Bestimmung optimaler Materialien durchgeführt, daraufhin wird zurzeit das Primärnormal konstruiert und im Anschluss gebaut.

Ein Primärnormal für die Wasser-Energiedosis wird entwickelt. Darüber hinaus werden neue Röntgenqualitäten von Mini-Röntgenröhren eingeführt, die von nationalen Metrologie-Instituten (NMI) in anderen Ländern ohne hohe Kosten übernommen werden können, um einen Kalibrierdienst im jeweiligen Land aufzubauen. Auf diese Weise kann die Wasser-Energiedosis in einer Tiefe von 1 cm, welche in der Brachytherapie für die Tumorbestrahlung relevant ist, in Europa und weltweit weitergegeben werden, was insbesondere die Tumortherapie aber auch die Vergleichbarkeit klinischer Studien verbessert. (Opens external link in new windowmehr Informationen)