Logo PTB

Preise der Europäischen Röntgenspektrometrie-Vereinigung für PTB-Wissenschaftler

15.08.2018

Abb. 1: Burkhard Beckhoff (rechts) bei der Preisübergabe mit dem EXSA Präsidenten Michael Kolbe

Seit 2006 vergibt die European X-ray Spectrometry Association (EXSA) Preise für ausgezeichnete Arbeiten auf dem Gebiet der Röntgenspektrometrie und zusätzlich seit 2010 für die beste Dissertation auf diesem Forschungsgebiet.

In diesem Jahr wurden drei Wissenschaftler aus der PTB-Arbeitsgruppe 7.24 Röntgenspektrometrie für ihre Arbeiten geehrt, die größtenteils am Elektronenspeicherring BESSY II unter Nutzung von Synchrotronstrahlung durchgeführt wurden. 

Mit dem EXSA Outstanding Achievement Award wurde dieses Jahr Burkhard Beckhoff für die Entwicklung referenzprobenfreier Röntgenfluoreszenzanalyse für die Charakterisierung neuer Materialien ausgezeichnet. Zusammen mit seiner Arbeitsgruppe Röntgenspektrometrie hat Burkhard Beckhoff wichtige Arbeiten zu neuen experimentellen und theoretischen Methoden auf dem Gebiet der Röntgenspektrometrie vorangetrieben. Zudem sind seine Arbeiten zur Bestimmung von Wechselwirkungsquerschnitten mit reduzierten Unsicherheiten für die Röntgenfluoreszenzanalyse gewürdigt worden, die von großer Bedeutung auch für die angewandte und industrielle Forschung sind. Er leitet hier zusammen mit seiner französischen Kollegin Marie-Christine Lépy vom CEA-LNHB die von EXSA unterstützte internationale Initiative zu Röntgenfundamentalparametern.

Auch die beiden EXSA Young Scientist Awards wurden dieses Jahr zwei Wissenschaftlern der  PTB-Arbeitsgruppe Röntgenspektrometrie zugesprochen. Während der Preisverleihung auf der European Conference on X-ray Spectrometry (EXRS) 2018 war es für Diane Eichert (Koordinatorin der EXSA Young Scientist Awards) und Michael Kolbe (Präsident der EXSA) eine große Freude, Yves Kayser (Abbildung rechts) für seine Arbeiten, in denen er exzellente Forschungskompetenzen sowohl in methodischen Entwicklungen als auch in interdisziplinären wissenschaftlichen Anwendungen demonstriert hat, mit dem Young Scientist Award der EXSA auszuzeichnen. Yves Kayser hat einen Großteil der hier ausgezeichneten Arbeiten während seiner Promotions- und Postdoc-Zeit an der Universität Fribourg und am Paul-Scherrer-Institut in Villigen, Schweiz durchgeführt. Im Anschluss an die Preisverleihung hielt Yves Kayser auf der EXRS einen eingeladenen Vortrag zu seinen Arbeiten.

 

Philipp Hönicke (r.) mit Diane Eichert und Michael Kolbe bei der Preisverleihung

Mit dem EXSA Young Scientist Award für die beste Dissertation auf dem Gebiet der Röntgenspektrometrie wurde Philipp Hönicke (Abbildung links) ausgezeichnet. In seiner Arbeit hat er die referenzprobenfreie Röntgenfluoreszenzanalyse unter streifendem Einfall (GIXRF) mit der Röntgenreflektometrie kombiniert und so maßgeblich zur methodischen Weiterentwicklung der analytischen Kompetenzen für die Charakterisierung von nanoskalierten Materialien mittels Röntgenmesstechnik beigetragen. 

 

 

Ansprechpartner:

M. Kolbe, 7.13, E-Mail: Opens window for sending emailMichael.Kolbe(at)ptb.de