Logo PTB

311. PTB-Seminar zu aktuellen Fortschritten von Kalibrierverfahren im Nieder- und Hochfrequenzbereich 2018

20.11.2018

Am 16. Mai 2018 fand das 311. PTB-Seminar "Aktuelle Fortschritte von Kalibrierverfahren im Nieder- und Hochfrequenzbereich" in Braunschweig statt. Das jährlich von der Abteilung Elektrizität der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt veranstaltete Seminar richtet sich mit Themen zur industriellen elektrischen Messtechnik an Kalibrierlabore und Firmen, die in diesem Bereich tätig sind.

 

 

Die zwölf in diesem Jahr vorgestellten Fachbeiträge wurden von etwa 150 Seminarteilnehmern von akkreditierten Kalibrierlaboratorien, Anwendern aus Forschung und Industrie sowie PTB Fachleuten verfolgt. Das Seminar bot somit die Gelegenheit zum regen Erfahrungs- und Informationsaustausch.
Das PTB-Seminar fand zum wiederholten Male in Verbindung mit den Frühjahrstagungen der Fachausschüsse "Gleichstrom und Niederfrequenz" sowie "Hochfrequenz und Optik" des Deutschen Kalibrierdienstes (DKD) / der Deutschen Akkreditierungsstelle (DAkkS) statt.

Folgende Vorträge wurden beim 311. PTB-Seminar gehalten, die in Form der Präsentationsfolien als Datei-Dokument verfügbar gemacht werden:

  • ­Im Vortrag "Der Quantenkalibrator: Möglichkeit eines Primärnormals im industriellen Kalibrierlabor" zeigte Martin Bauer (esz AG) den Einsatz eines auf binären Josephson-Arrays basierenden "Quantenkalibrators" für Spannungs-, Stromstärke- und Widerstandkalibrierungen, die jeweils für AC und DC Größen durchgeführt werden können.
  • In "Kalibriermöglichkeiten für hohe Gleichspannungen bis 800 KV" stellte Julian Hahne (PTB) die Erweiterung der Messmöglichkeiten für hohe Gleichspannungen von 300 kV auf 800 kV vor, die für das aktuelle Thema der Hochspannungsgleichstromübertragung (HGÜ) von Relevanz ist.
  • In "Bestimmung der Konzentration und Größe von Aerosolpartikeln über mehrere Größenordnungen - Anforderungen an die elektrische Messtechnik und Kalibrierverfahren" präsentierte Gerhard Steiner (GRIMM Aerosol Technik GmbH) das komplexe Vorgehen zur Rückführung von Partikelmessungen auf kleinste Stromstärken im fA Bereich.
  • ­Thomas Wiedenhöfer (PTB) stellte in "Der digitale Kalibrierschein" Konzept, erste Anwendungen und das weitere Vorgehen für den Kalibrierschein der Zukunft vor.
  • ­Dirk Piester (PTB) zeigte in "Rückführung disziplinierter Frequenznormale auf gesetzliche Einheiten" die nötigen Schritte für eine Rückführung von Frequenznormalen auf die PTB-Zeitskala.
  • ­In "Der neue 1.35 mm Koaxialverbinder" präsentiert Hans-Ulrich Nickel (SPINNER GmbH) das Vorgehen zur Definition und Entwicklung des neuen Hochfrequenzverbinders sowie erster Kalibrierstandards und Adapter bis 90 GHz.
  • ­In "Einfluss der physikalischen Lasttoranpassung eines vektoriellen Netzwerkanalysators auf die Messunsicherheit von Transmissionsmessungen" stellte Thomas Reichel neue Modelle und experimentelle Verifikationsmethoden für VNAs vor.
  • ­Florian Rausche (PTB) zeigte in "Vergleich von Messverfahren zur Bestimmung des äquivalenten Reflexionsfaktors von Power Splittern" mehrere Messmethoden und Modelle zur Bestimmung der Unsicherheit des genannten Reflexionsfaktors.
  • Marius Mihalachi (PTB) stellte in "Vor-Ort-Antennen- und Feldstärke-Messtechnik: Fortschritte im Projekt WERAN" die neuesten Messergebnisse bzgl. der Wechselwirkung zwischen Windenergieanlagen und terrestrischen Navigationsanlagen bzw. Radarsystemen vor.
  • ­Der "Antennenringvergleich im DKD" mit den Auswertungsergebnissen der insgesamt sieben Vergleichsteilnehmer wurde von David Ulm (PTB) vorgestellt.
  • ­In "Rückführung von planaren Messungen" wurde die im EMPIR-Projekt 14IND02 "PlanarCal" entwickelte Rückführung planarer Streuparametermessungen bis 110 GHz von Uwe Arz (PTB) vorgestellt und deren Unsicherheitsbudget detailliert.
  • ­Paul Struszewski (PTB) berichtete von der "Entwicklung eines portablen, laserbasierten Spannungsimpulsstandards" für Femtosekunden-Lasersysteme.



Mit insgesamt sieben Präsentationen aus dem Bereich Hochfrequenz zeigte sich die Fokussierung des diesjährigen PTB-Seminars auf Hochfrequenzthemen.

Für weiterführende Informationen werden die Präsentationsfolien der Beiträge im Laufe des Juni 2018 auf den PTB Webseiten verfügbar sein.

 

 

Teilnehmer des 311. PTB-Seminars

Teilnehmer des 311. PTB-Seminars "Aktuelle Fortschritten von Kalibrierverfahren in Nieder- und Hochfrequenzbereich" am 16.05.2018.