Logo PTB

Herbstschule und Workshop zu Quantitative Methoden in der Röntgenspektrometrie

10.11.2017

Abb. 1: Die Teilnehmer von Herbstschule und Workshop zu Quantitative Methoden in der Röntgenspektrometrie am 9.-13.10.2017 am Institut Berlin der PTB.

Abb. 2: Malte Wansleben (links) zusammen mit Dr. Michael Kolbe von der PTB während der Posterpreisverleihung des EXSA Workshops

In der zweiten Oktoberwoche fand die erste gemeinsam mit der PTB und der TU Berlin organisierte Herbstschule der Opens external link in new windowEuropean X-ray Spectrometry Association (EXSA) statt, kombiniert mit einem Workshop und einem Treffen der Fundamental Parameter Initiative. Rund 75 Teilnehmer, darunter 25 Studierende, diskutierten zum Thema Quantitative Methoden in der Röntgenspektrometrie. Zwei Tage lang wurde zunächst durch eine Reihe von Vorlesungen mit dem Thema vertraut gemacht, bevor während des Workshops in Fachvorträgen über aktuelle Forschungsarbeiten berichtet wurde mit zwei lebhaften Diskussionsrunden über Fundamentalparameter und die Mikro-RFA-Bildgebung. Darüber hinaus bot eine Poster-Präsentation den Teilnehmern eine Plattform, wissenschaftliche Arbeiten zu präsentieren.

 

Malte L. Wansleben, Doktorand der  PTB-Arbeitsgruppe Röntgenspektrometrie, wurde mit einem Poster-Preis ausgezeichnet über seine Arbeiten zum Thema A compact and calibratable von-Hamos X-Ray Spectrometer based on full-cylindrical HAPG mosaic crystals.

 

Wegen der sehr positiven Resonanz der Teilnehmer auf die erste EXSA-Veranstaltung dieser Art ist eine Fortsetzung geplant.

 

 

Ansprechpartner:

M. Kolbe, 7.1, E-Mail: Opens window for sending emailMichael.Kolbe(at)ptb.de