Logo PTB

Projekt

Modellgestützte Kalibrierung von Beschleunigungsaufnehmern

05/2007 - 08/2008

Ein neues Verfahren für die Kalibrierung von Beschleunigungsaufnehmern wird in die Industrie transferiert. Das neue Kalibrierverfahren wurde in den letzten Jahren insbesondere für die Kalibrierung mit hochintensiver Stoßanregung an der PTB entwickelt und hat den Vorteil, dass es - im Gegensatz zu bisherigen Methoden - eine Kalibrierung unabhängig von der Form der verwendeten Eingangsbeschleunigung ermöglicht. Das neue Verfahren beruht auf einer Modellierung des dynamischen Ein- Ausgangsverhalten von Beschleunigungsaufnehmern mit einem Modell zweiter Ordnung. Die Durchführung des Projekts erfolgt zusammen mit der Firma SPEKTRA Schwingungstechnik und Akustik GmbH Dresden, die Anbieter von Kalibriersystemen für Beschleunigungsaufnehmer ist und diesbezügliche Dienstleistungen als akkreditiertes DKD Labor durchführt.

Nach oben