Logo der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt

Metrologische Rückführung für die Frühwarnsysteme des Notfallschutzes

19.12.2018

Mit dem neuen Strahlenschutzrecht kommen neue Aufgaben auf die PTB im Jahr 2019 zu. Die PTB wird demnach Referenzmessfelder zur Messung der Gamma-Ortsdosisleitung der Umgebungsstrahlung bereitstellen. Referenzmessfelder zur Messung der Gamma-Ortsdosisleistung der Umgebungsstrahlung stellen eine besondere infrastrukturelle und datenanalytische Herausforderung dar, denn es ist notwendig kleine Schwankungen auf dem natürlichen Untergrund zu messen. Dieser Untergrund besteht aus unterschiedlichen Komponenten, die sich auf die kommerziell verfügbaren Detektoren z.T. extrem auswirken. Beispielsweise zeigen Hochdruckionisationskammern ein Überansprechen von bis zu 35% auf sekundäre kosmische Strahlung. Die natürliche Schwankung jeder Einzelkomponente muss folglich erfasst werden.

Dafür werden ein Labor mit minimaler ODL (Untertagelabor), ein Referenzmessplatz ohne terrestrische Strahlungskomponente (Messfläche auf dem Wasser) und eine Referenzmessfläche, die zusätzlich zur ODL, die geladene und neutrale Komponente der kosmischen Strahlung erfasst, betrieben. Im Nachgang zu diesen Messungen folgt zwangsläufig eine aufwendige wissenschaftliche Datenanalyse bzgl. der Ermittlung der Einzelkomponenten um den tatsächlichen Wert der ODL zu ermitteln.

Bisher hat die PTB Forschungsarbeit auf diesem GEbiet durchgeführt, aber nicht grundsätzlich die Qualitätssicherung über Referenzfelder für die Gamma-Ortsdosisleitung der Umgebungsstrahlung, wie z.B. das ODL-Netzwerk übernommen.

Diese Qualitätssicherung fand stattdessen über Messvergleiche des Vereins EURADOS e. V. statt, die z.B. über EU-Metrologieforschungsprogramme wie EMRP (MetroERM) oder EMPIR (Preparedness) finanziert waren und von der PTB in diesem Rahmen bearbeitet wurden. Allein deshalb konnte die PTB im Rahmen dieser extern finanzierten Projekte auch dem BfS und interessierten Messstellen der Bundesländer einen Zugang zu einem solchen Referenzfeld ermöglichen. Die neue Beauftragung der PTB nach der Artikelverordnung zur weiteren Modernisierung des Strahlenschutzrechts, die Referenzfelder dauerhaft zur Verfügung zu stellen, ist angesichts der bisherigen Arbeiten, der Grundbeauftragung der PTB und der zur Verfügung stehenden apparativen Infrastruktur und des Know-hows folgerichtig.

Untertagelabor der PTB

Messfläche auf dem Wasser

Abb.: Untertagelabor der PTB (oben) und Messfläche auf dem Wasser (unten).