Logo der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt

Beschaffung, Spezifikation und Einbau einer neuen 252Cf-Quelle

18.03.2004

Für die Kalibrierung von Neutronen-Ortsdosimetern und Bestrahlungen von Neutronen-Personendosimetern betreibt die PTB eine Anlage mit Radionuklid-Neutronenquellen zur Erzeugung von Neutronen-Referenzfeldern. Zwei der Referenzfelder werden durch 252Cf-Quellen erzeugt. Die Halbwertszeit von 252Cf von 2,645 Jahren hat zur Folge, dass die Dosisleistungen bei Kalibrierungen und die maximal möglichen Dosen für Bestrahlungen kontinuierlich abnehmen. Mit der letzten, im Jahre 1997 angeschafften 252Cf-Quelle konnten deshalb die notwendigen Intensitätsanforderungen nicht mehr erfüllt werden.

Im März 2004 wurde deshalb eine neue 252Cf-Quelle für die Bestrahlungsanlage mit Radionuklid-Neutronenquellen angeschafft. Diese Quelle entspricht in ihrem Aufbau und den sonstigen Herstellerspezifikationen im wesentlichen der bereits vorhandenen Quelle. Wie für die 1997 angeschaffte 252Cf-Quelle wurde die totale Neutronenquellstärke der neuen Quelle am NPL mit der Mn-Bad Methode, jetzt mit einer relativen Unsicherheit von 0,51 % (k = 1) bestimmt. Nach dem Einbau der neuen Quelle in die bereits vorhandenen Halterungen konnte durch einen Relativvergleich gegen vorhandene Quellen gezeigt werden, dass die Quellstärken unter Berücksichtigung der Verunreinigungsisotope 250Cf und 254Cf für die im Jahre 1997 und 2004 angeschafften Quellen innerhalb von 0,2 % übereinstimmen.