Logo PTB

EU-finanzierte Nutzerunterstützung für PIAF

Der Fachbereich 6.4 der PTB beteiligt sich seit einigen Jahren an Opens external link in new windowForschungsvorhaben der EU zur Sicherheit in der Kernspaltung. Ziel dieser Vorhaben ist die Koordinierung der Messung verbesserter Wirkungsquerschnittsdaten für Kernreaktionen. Diese Daten werden für die Konstruktion von Opens external link in new windowKernreaktoren der vierten Generation benötigt. Mit solchen Reaktoren soll die Menge des anfallenden langlebigen nuklearen Abfalls deutlich vermindert und so die Belastung von zukünftigen Endlagern reduziert werden.

Im Rahmen dieser Vorhaben wird unter anderem die Nutzung von Beschleunigeranlagen und Forschungsreaktoren durch Wissenschaftler aus anderen Ländern der EU gefördert. Externe Gruppen können bei einem Programmkomitee Vorschläge für Experimente an einem der beteiligten Institute einreichen. Bei einer positiven Begutachtung werden die Reisekosten und die Kosten der Strahlzeit übernommen. Die auswärtigen Gruppen werden bei der Durchführung der Experimente von Wissenschaftlern/Innen und Technikern/Innen der PTB intensiv unterstützt.

Abgeschlossene Vorhaben sind EFNUDAT (2006 - 2010) und Opens external link in new windowERINDA (2010 - 2013). Zur Zeit ist die PTB an dem Projekt Opens external link in new windowCHANDA (2013 - 2017) beteiligt.