Logo PTB

Dosimetrie bei niedrigen Dosisleistungen

Arbeitsgruppe 6.32

Profil

Die Arbeitsgruppe 6.32 erforscht, wie im Dosisleistungsbereich der natürlichen Umgebungsstrahlung alle Komponenten der natürlichen sowie auch künstlicher Strahlung möglichst genau quantifiziert werden können. Dazu werden Referenzmesseinrichtungen betrieben, die es u. a. erlauben, Dosismessgeräte sehr genau zu charakterisieren. Die weltweit einzige rückführbare Kalibiereinrichtung mit einem Photonenfeld mit Dosisleistungen im Bereich der natürlichen Umgebungsstrahlung (und darunter) wird von dieser Arbeitsgruppe im Untertagelaboratorium UDO II betrieben (in einer Tiefe von 430 m). Um Strahlenfelder zu untersuchen werden auch spektrometrische in-situ-Untersuchungen durchgeführt. Neuartige Spektrometer werden auf ihre Anwendungsmöglichkeiten hin getestet.

Die Arbeitsgruppe veranstaltet internationale Vergleichsmessungen für aktive und passive Dosimeter, damit Messungen staatlicher Einrichtungen und offizieller Messstellen, die dem Strahlenschutz dienen, geprüft und qualitätsgesichert werden.

Nach oben

Forschung/Entwicklung

  • Entwicklung von Strahlungsmesstechnik zur radiologischen Überwachung der natürlichen Umgebung
  • Betrieb von Referenzmessplätzen für die natürliche terrestrische und sekundäre kosmische Umgebungsstrahlung, in-situ Gamma-Spektrometrie
  • Dosimetrie im Dosisleistungsbereich der natürlichen Umgebungsstrahlung
  • Betrieb des Untertagelaboratoriums UDO II zur Untersuchung von Dosimetern und Spektrometern

Durchführung von Vergleichsmessungen unter Nutzung verschiedener Messeinrichtungen

Nach oben

Dienstleistungen

Niederdosis-Kalibriereinrichtung im Untertagelaboratorium UDO II

Nach oben

Informationen

Nach oben