Logo PTB

Aktivitätseinheit

Arbeitsgruppe 6.11

Profil

Zentrale Aufgabe der Arbeitsgruppe „Aktivitätseinheit“ der PTB ist die Darstellung der gesetzlichen Einheit Becquerel (Bq) sowie deren Weitergabe. Die Weitergabe erfolgt durch Abgabe von Aktivitätsnormalen bzw. durch Messung an eingereichten radioaktiven Quellen. Die Dienstleistungen kommen u.a. Forschungsinstituten, Industriebetrieben sowie Messstellen zur Überwachung radioaktiver Stoffe in der Umwelt zu Gute. Einen Schwerpunkt bilden außerdem Radionuklide, welche in der Medizin für Therapie und/oder Diagnostik eingesetzt werden.

Aufgrund der stark unterschiedlichen Zerfallseigenschaften erfordern viele Radionuklide eigene Messverfahren zur Aktivitätsbestimmung, für die in der PTB geeignete Apparaturen zur Verfügung stehen. Die Entwicklung und die stetige Verbesserung entsprechender Messverfahren sowie die experimentelle Bestimmung von Zerfallsdaten (z.B. Halbwertszeiten) relevanter Radionuklide sind Gegenstand zahlreicher Forschungs- und Entwicklungsprojekte der Arbeitsgruppe.

Nach oben

Forschung/Entwicklung

  • Darstellung der Aktivitätseinheit Becquerel
  • Entwicklung und Verbesserung von Messverfahren zur Bestimmung der Aktivität zahlreicher Radionuklide
  • Bestimmung der Zerfallsdaten (z.B. Halbwertszeiten) von häufig verwendeten Radionukliden – oft in Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Partnern

Nach oben

Dienstleistungen

  • Bestimmung der Aktivität von festen radioaktiven Quellen (α-, β- und Elektroneneinfangstrahler mit und ohne nachfolgender γ-Strahlung)
  • Bestimmung der massebezogenen Aktivität (spezifische Aktivität) von radioaktiven Lösungen
  • Bestimmung der Aktivität von Proben radioaktiver Gase
  • Herstellung und Abgabe von Aktivitätsnormalen
  • Kalibrier- und Messmöglichkeiten

Nach oben

Informationen

Nach oben