Logo PTB

Form- und Wellenfrontmetrologie

Arbeitsgruppe 4.21

Profil

In der Arbeitsgruppe werden zukunftsweisende neuartige Messmethoden entwickelt, um wesentliche Komponenten optischer Abbildungssysteme unter Verwendung optischer Methoden mit geringst möglicher Messunsicherheit messen zu können. Der Schwerpunkt liegt hier zurzeit auf Messverfahren zur Bestimmung der Form optischer Funktionsflächen, wie z. B. von Spiegel- oder Linsenflächen, die eine sphärische, asphärische oder Freiform-Oberfläche aufweisen.

Neuentwicklungen werden in enger Zusammenarbeit mit der Industrie durchgeführt und auch in Form neuartiger Messapparaturen umgesetzt, um für Forschung und Industrie kundenspezifische Messungen und Kalibrierungen durchführen zu können. Zum aktuellen Mess- und Kalibrierangebot gehören z. B. die Messung der Sphärizität optischer Oberflächen, der Wellenaberrationen von Abbildungssystemen, der Brechzahl fester und flüssiger Stoffe, der optischen Drehung von Quarzkontrollplatten sowie der Transmission strahlformändernder optischer Komponenten.

Die Messung ebener Flächen wird in der Arbeitsgruppe 4.22 (Ebenheitsmetrologie) bearbeitet.

Nach oben

Forschung/Entwicklung

TWI ohne Logo

   

  • Asphärenmetrologie
    mit dem Tilted-Wave Interferometer: TWI

  

  • Traceable Multi Sensor-Verfahren (TMS) zur Formmessung gekrümmter optischer
      Oberflächen

Nach oben

Dienstleistungen

Nach oben

Informationen

Nach oben