Logo PTB

Kenngrößen des Explosionsschutzes

Arbeitsgruppe 3.71

Profil

Kenngrößen des Explosionsschutzes quantifizieren das Explosionsverhalten brennbarer Stoffe und sind somit Grundlage aller Explosionsschutzmaßnahmen.
Forschung auf dem Gebiet der Kenngrößen des Explosionsschutzes speziell zum Einfluss nichtatmosphärischer Bedingungen und der Gemischzusammensetzung ist neben Beratung
von Politik, Industrie und Aufsichtsorganen sowie Dienstleistungen der Arbeitsschwerpunkt.

Nach oben

Forschung/Entwicklung

  • Einfluss von Druck und Temperatur auf die untere Explosionsgrenze und die obere Explosionsgrenze (Ziel: Standardisierung eines Bestimmungsverfahrens bei nichtatmosphärischen Bedingungen)

  • Einfluss des Behältervolumens auf die Zündtemperatur einschließlich Entwicklung eines Abschätzungsverfahrens

  • Einfluss des Oxidationsmittels auf die Zündtemperatur

  • Einfluss von Inertgasen auf die Spaltweite einschließlich Entwicklung eines Abschätzungsverfahrens

  • Detonationsverhalten in engen Kanälen (Mikroreaktoren)

Nach oben

Dienstleistungen

Bestimmung sicherheitstechnischer Kenngrößen bei atmosphärischen und nichtatmosphärischen Bedingungen.

Charakterisierung explosionsfähiger Gemische:

  • Flammpunkt,
  • untere und obere Explosionsgrenze sowie
  • unterer und oberer Explosionspunkt

Charakterisierung von Zündquellen:

  • Zündtemperatur
  • Flammendurchschlagsichere Spaltweite

Charakterisierung der Auswirkung einer Explosion

  • max. Explosionsdruckanstiegsgeschwindigkeit und
  • max. Explosionsdruck

 
Eine Preisliste finden Sie Opens internal link in current windowhier

Nach oben

Informationen

Nach oben