Logo PTB

Europäisches Metrologienetzwerk „Quantentechnologien“ gestartet

11.12.2019

Die erste Generalversammlung des Europäischen Metrologienetzwerks zu Quantentechnologien (European Metrology Network Quantum Technologies, EMN-Q) fand am 15. Oktober 2019 in Berlin statt. Wesentliche Ziele des Netzwerks, an dem die PTB operativ und in leitender Funktion beteiligt ist, sind die Koordinierung metrologischer Aktivitäten in der Quantentechnologie und deren strategische Ausrichtung auf europäischer Ebene, orientiert an Bedürfnisse relevanter Interessengruppen.

 

 

Quantentechnologien ermöglichen vielfältige neue technologische Anwendungen und sind Schlüssel zu zahlreichen zukunftsgerichteten Entwicklungen, auch auf messtechnischen Gebieten. Das neue von EURAMET initiierte Metrologienetzwerk für Quantentechnologien, EMN-Q, wird koordiniert vom INRiM, dem metrologischen Staatsinstitut Italiens, und gliedert sich in die drei Sektionen „Quantenuhren und atomare Sensoren“, „Quantenelektronik“ und „Quantenphotonik“. Es vereint europäische Metrologieinstitute zur aktiven Koordinierung der messtechnischen Forschung und Entwicklung in den Querschnittsbereichen Metrologie, Sensorik, Kommunikation und Computerwissenschaften. Durch Einbeziehung einschlägiger Interessengruppen aus akademischen, industriellen und institutionellen Bereichen sollen die konzertierte strategische Ausrichtung geleistet sowie die Zusammenarbeit und der Wissensaustausch auf den genannten Gebieten gefördert werden, um die Wettbewerbsfähigkeit Europas auf den Gebieten der Quantentechnologien sicherzustellen.
Die PTB beteiligt sich aktiv an der operativen Arbeit in allen drei Sektionen von EMN-Q und stellt zudem einen Vizevorsitzenden, der zugleich als Koordinator der Sektion „Quantenelektronik“ fungiert.

Opens external link in new windowhttps://www.euramet.org/european-metrology-networks/quantum-technologies/

 

 

 

Bild 1: Logo des European Metrology Networks „Quantum Technologies“ (EMN-Q)