Logo der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt

Forschungsnachrichten der Abteilung 1

Durchflussmessungen spielen für die Parametrisierung von Motorsteuereinheiten von Kraftfahrzeugen wie auch für Kraftstoffverbrauchsmessungen eine wesentliche Rolle. Im Rahmen des EMPIR-Projekts Safest (20IND13) wurden auf Grundlage des WLTC (Worldwide harmonized Light Duty Test Cycle) und des WHTC (World Harmonized Transient Cycle) Testprofile entwickelt, die zur Untersuchung des Messverhaltens...

[ mehr ]

In Zusammenarbeit mit dem mexikanischen Metrologieinstitut CENAM hat die Arbeitsgruppe 1.52 der PTB erfolgreich den internationalen Ringvergleich SIM.M.FF-S9.2016 im Bereich Durchflussmessung durchgeführt und als Pilotlabor die Referenzen gestellt. Ziel des Ringvergleiches war die Bestätigung der CMC-Einträge von den teilnehmenden Laboren aus Chile (CISA), Peru (INACAL), Bolivien (IBMETRO) sowie...

[ mehr ]

Im Rahmen des Projektes WindEFCY wurde ein Verfahren zur Bestimmung des Wirkungsgrades von Windenergieanlagen auf Prüfständen in Abhängigkeit der beiden Eingangsgrößen Drehmoment M und Drehzahl n entwickelt und sowohl im Motorprüffeld der PTB im verkleinerten Maßstab als auch in einen Windenergieanlagen-Prüfstand erfolgreich erprobt. Mit Hilfe dieser Methode kann ein Kennlinienfeld der Größe...

[ mehr ]

Auf dem 58. Meeting des International Committee of Legal Metrology (CIML) vom 17. bis 19. Oktober 2023 in Chiang Mai, Thailand, wurde Dr. Rainer Kramer ein Letter of Appreciation der OIML in Anerkennung für seine Arbeiten im Bereich des gesetzlichen Messwesens verliehen (Resolution no. CIML/2023/40). 

[ mehr ]

Bei den Bauartprüfungen von Verkehrsüberwachungsgeräten kommt es immer wieder dadurch zu Verzögerungen, dass die vom Hersteller in externen Laboratorien beauftragten Prüfungen der elektromagnetischen Verträglichkeit (EMV) im ersten Anlauf nicht vollständig sind oder zunächst nicht korrekt durchgeführt wurden. Bevor eine Baumusterprüfbescheinigung ausgestellt werden kann, muss jedoch dokumentiert...

[ mehr ]

Die Bestimmung der effektiven Größe von Hydrophonen ist wichtig für deren Kalibrierung und Anwendung. Die unter PTB-Beteiligung überarbeitete Norm enthält einige Neuerungen, die zeitnah am vorhandenen Messplatz umgesetzt wurden. Die Charakterisierung kann nun für Frequenzen von 1 MHz bis 50 MHz sehr effektiv erfolgen [1] und unterstützt so die Kalibrierdienstleistungen der AG 1.62 „Ultraschall“...

[ mehr ]

Für die Messung von Infraschall fehlt bisher eine verlässliche Infrastruktur für die Rückführung von Messgeräten und Sensoren. Als wichtiger Entwicklungsschritt dazu wurde jetzt im Fachbereich 1.6 Schall ein neuartiger Primärmessplatz für Infraschall aufgebaut, der die Abnahme des Umgebungsluftdrucks mit der Höhe als Anregungssignal nutzt.

[ mehr ]

Für eine Kalibrierung von Audiometern werden Bezugshörschwellen benötigt. Ihre Bestimmung findet anhand genormter Verfahren für eine repräsentative, hörgesunde Versuchspersonengruppe statt. Häufig, auch an der PTB, werden diese Daten mittels automatisierter Messprozeduren erhoben. Hierfür wurde die Bewertung der Antwortzeiten der Versuchspersonen durch die verwendeten Algorithmen hinsichtlich...

[ mehr ]