Logo PTB

Geschwindigkeitsüberwachungsgeräte

Arbeitsgruppe 1.31

Bei den meisten der in Deutschland eingesetzten Geräten zur Geschwindigkeitsüberwachung wird eines der im folgenden in stark vereinfachter Form erläuterten Messprinzipien angewendet.

Nach oben

Verkehrsradaranlagen

Vom Gerät ausgesendete Radarstrahlen werden vom Fahrzeug reflektiert, die Frequenz des reflektierten Strahls ist aufgrund des Dopplereffektes größer (wenn das Fahrzeug auf das Gerät zufährt) oder kleiner (wenn es vom Gerät wegfährt) als die des ausgesendeten. Das Gerät empfängt einen Teil der reflektierten Strahlung, misst die Differenz der beiden Frequenzen und berechnet daraus die Geschwindigkeit des Fahrzeugs. Neuere Anlagen bestimmen auch den Abstand zum Fahrzeug, die modernsten dazu nochden Winkel zum Fahrzeug, so dass ein komplettes Bild der Verkehrssituation ermittelt wird.

Liste der zugelassenen Geräte

Nach oben

Lichtschrankenmessgeräte

Mehrere quer zur Fahrbahn ausgerichtete Lichtschranken sind hintereinander mit bekanntem Abstand aufgebaut. Die Unterbrechung jeder Lichtschranke durch ein Fahrzeug liefert ein elektrisches Signal, das Gerät misst die Zeitabstände zwischen den Signalen und berechnet unter Berücksichtigung des Abstandes der Lichtschranken die Fahrzeuggeschwindigkeit.
Liste der zugelassenen Geräte

Nach oben

Geschwindigkeitsmessgeräte mit piezoelektrischen Drucksensoren

Mehrere als Koaxialkabel ausgeführte piezoelektrische Drucksensoren sind hintereinander mit bekanntem Abstand in die Fahrbahn eingelassen. Ein Fahrzeug erzeugt beim Überfahren jedes Sensors ein elektrisches Signal, das Gerät misst die Zeitabstände zwischen den Signalen und berechnet unter Berücksichtigung des Abstandes der Drucksensoren die Fahrzeuggeschwindigkeit. Liste der zugelassenen Geräte

Nach oben

Geschwindigkeitsmessgeräte mit faseroptischen Messfühlern

Faseroptische Messfühler nutzen den Effekt, dass die Übertragungsdämpfung bei Lichtleitfasern ansteigt, wenn beim Überfahren eines Fahrzeugs Druck auf sie ausgeübt wird. Mehrere faseroptische Messfühler sind hintereinander mit bekanntem Abstand in die Fahrbahn eingelassen. Ein Fahrzeug erzeugt beim Überfahren jedes Sensors ein Lichtsignal, das Gerät misst die Zeitabstände zwischen den Signalen und berechnet unter Berücksichtigung des Abstandes der Fasersensoren die Fahrzeuggeschwindigkeit. Liste der zugelassenen Geräte

Nach oben

Geschwindigkeitsmessgeräte mit Induktionsschleifen

Mehrere Induktionsschleifen sind hintereinander mit bekanntem Abstand in die Fahrbahn eingelassen. Ein Fahrzeug erzeugt beim Überfahren jeder Induktionsschleife einen elektrischen Signalverlauf, das Gerät misst den Zeitversatz zwischen den Signalen und berechnet unter Berücksichtigung des Abstandes der Induktionsschleifen die Fahrzeuggeschwindigkeit. Liste der zugelassenen Geräte

Nach oben

Geschwindigkeitsmessgeräte mit laseroptischen Sensoren

Die Geschwindigkeit von Fahrzeugen wird als deren Entfernungsänderung in Fahrtrichtung während einer festgelegten Messzeit ermittelt. Entweder wird das Fahrzeug vom Bediener anvisiert (Laserhandmessgerät) oder der Messbereich wird vom Gerät automatisch nach Zielen (Fahrzeugen) durchsucht. Das Gerät sendet eine Folge von Laserimpulsen aus und empfängt den vom Fahrzeug reflektierten Anteil. Für jeden dieser Impulse wird die Laufzeit bis zum Wiedereintreffen gemessen, um daraus jeweils unter Verwendung der bekannten Lichtgeschwindigkeit die zugehörige Entfernung zum Fahrzeug zu berechnen. Aus der Änderung der so gemessenen Entfernung ergibt sich als Ergebnis einer Ausgleichsrechnung (im einfachsten Fall Steigung einer Ausgleichsgeraden) die Fahrzeuggeschwindigkeit. Liste der zugelassenen Geräte

Nach oben

Laserscanner

Laserscanner sind mehrzielfähig, d. h. sie ermöglichen die Geschwindigkeitsmessung auf mehreren Fahrstreifen gleichzeitig. Das am Fahrbahnrand aufgestellte Geschwindigkeitsüberwachungsgerät tastet hierzu den gesamten Fahrbahnbereich über mehrere Fahrstreifen hinweg horizontal ab und erfasst dabei die Bewegungen aller Fahrzeuge während der Vorbeifahrt. Während der Abtastung sendet das Gerät ständig kurze Laserimpulse aus und empfängt den vom jeweiligen Fahrzeug reflektierten Anteil. Für jeden dieser Impulse wird die Laufzeit bis zum Wiedereintreffen gemessen, um daraus unter Verwendung der bekannten Lichtgeschwindigkeit die zugehörige Entfernung zum Fahrzeug zu berechnen. Die Entfernungsmessungen und der Abtastvorgang werden mit hoher Wiederholrate durchgeführt. Die Fahrzeuge werden dabei softwaretechnisch verfolgt (tracking). Aus der Änderung der so gemessenen Entfernung eines getrackten Fahrzeugs mit der Zeit wird schließlich der Geschwindigkeitsmesswert ermittelt, der sich diesem Fahrzeug so zweifelsfrei zuordnen lässt. Opens internal link in current windowListe der zugelassenen Geräte

Nach oben

Videonachfahrsysteme

Videonachfahrsysteme sind mobile Geschwindigkeitsmesssysteme, die fest in Einsatzfahrzeuge der Polizei montiert werden. Ein typisches Messszenario zur Geschwindigkeitsermittlung, welches grundsätzlich auf einer Weg- und Zeitmessung beruht, besteht darin, dass sich das Einsatzfahrzeug wie das zu überwachende Fahrzeug im fließenden Verkehr bewegt. Nachdem das Polizeifahrzeug seine Geschwindigkeit an die des vorausfahrenden Fahrzeugs angepasst hat, startet der Messbeamte eine simultane Wegstrecken- und Zeitmessung. Die am Ende der Messung ermittelte Durchschnittsgeschwindigkeit des Einsatzfahrzeugs kann dem Betroffenen als Mindestgeschwindigkeit vorgehalten werden. Hierzu ist es erforderlich, dass sich der Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug am Ende des Messvorgangs nicht verringert hat. Liste der zugelassenen Geräte

Nach oben

Geschwindigkeitsüberwachungsanlagen zur Abschnittskontrolle (Section Control)

Geschwindigkeitsüberwachungsanlagen zur Abschnittskontrolle dienen der Erfassung und Dokumentation von Geschwindigkeitsverstößen auf einem festen Streckenabschnitt bekannter Länge bei der amtlichen Verkehrsüberwachung. Hierzu verfügt die Geschwindigkeitsüberwachungsanlage über einen Ein- und einen Ausfahrtsquerschnitt, welche das betreffende Fahrzeug am Beginn bzw. am Ende des überwachten Streckenabschnitts innerhalb eines definierten Messfeldes erfassen. Aus der zwischen dem Passieren des Ein- und des Ausfahrtsquerschnitts liegenden Zeitdifferenz und der bekannten Länge des Streckenabschnitts ergibt sich der Wert der vorzuwerfenden Durchschnittsgeschwindigkeit. Überschreitet der Wert der vorzuwerfenden Durchschnittsgeschwindigkeit einen am Gerät frei einstellbaren Grenzwert, so erfolgt hinter dem Ausfahrtsquerschnitt eine Frontfotoaufnahme zur Fahreridentifizierung.

Opens internal link in current windowListe der zugelassenen Geräte

Die wichtigsten der zugelassenen Geräte mit dem zugehörigen Messprinzip und der Adresse des Zulassungsinhabers zeigt die folgende Liste (Stand: April 2019):

Verkehrsradaranlagen

Zulassungsinhaber Adresse Typenbezeichnung / Zulassungszeichen
JENOPTIK Robot GmbH Opladener Str. 202
40789 Monheim am Rhein
MULTANOVA VR 6F
u.a. in den Ausführungen:

MULTANOVA 6F für transportablen Einsatz (optional mit Digitalkamera)
18.11 / 84.64

MULTANOVA 6FAFB mit Anbindung an Wechselverkehrszeichen
18.11 / 98.02

MULTANOVA 6FM für den Einsatz während der Fahrt
(Moving Radar)
18.11 / 06.03

JENOPTIK Robot GmbH Opladener Str. 202
40789 Monheim am Rhein
TRAFFIPAX SpeedoPhot
(optional mit Digitalkamera)
18.11 / 89.13
VDS Verkehrstechnik GmbH Walter-Vetter-Str. 4
02708 Löbau
M5 Radar
(optional mit Digitalkamera)
18.11 / 08.01

M5 RAD2
mit Digitalkamera und Entfernungsmessung
18.11 / 14.01
sfim Trafic Transport



deutscher Ansprechpartner:
VDS Verkehrstechnik GmbH
15, rue Petis Ruisseaux
91370 Verrières le Buisson
Frankreich

Walter-Vetter-Str. 4
02708 Löbau
Mesta 208
18.11 / 97.04

Nach oben

Lichtschrankenmessgeräte

Zulassungsinhaber Adresse Typenbezeichnung / Zulassungszeichen
eso GmbH Waldesch 30-35
88069 Tettnang
µP 80
18.12 / 85.76
eso GmbH Waldesch 30-35
88069 Tettnang
LS4.0
18.12 / 92.11
eso GmbH Waldesch 30-35
88069 Tettnang
ES1.0
18.12 / 99.03
eso GmbH Waldesch 30-35
88069 Tettnang
ES3.0
(mit Digitalkamera)
18.11 / 06.04
eso GmbH Waldesch 30-35
88069 Tettnang
ES8.0
DE-17-M-PTB-0017

Nach oben

Geschwindigkeitsmessgeräte mit piezoelektrischen oder faseroptischen Drucksensoren

Zulassungsinhaber Adresse Typenbezeichnung / Zulassungszeichen
Truvelo Deutschland Walter-Vetter-Str. 4
02708 Löbau
Truvelo M4²
18.12 / 79.03
JENOPTIK Robot GmbH Opladener Str. 202
40789 Monheim am Rhein
V-Control IIb
18.11 / 88.09
JENOPTIK Robot GmbH Opladener Str. 202
40789 Monheim am Rhein
TRAFFIPAX TraffiPhot S
(optional mit Digitalkamera)
18.11 / 90.29
JENOPTIK Robot GmbH Opladener Str. 202
40789 Monheim am Rhein
TRAFFIPAX TraffiStar S 330
(mit Digitalkamera)
18.11 / 03.04
JENOPTIK Robot GmbH Opladener Str. 202
40789 Monheim am Rhein
TRAFFIPAX TraffiStar S 330 mit Anbindung an Wechselverkehrszeichen
(mit Digitalkamera)
18.11 / 07.02
VDS Verkehrstechnik GmbH Walter-Vetter-Str. 4
02708 Löbau
Verkehrsüberwachungsgerät M5
(optional mit Digitalkamera)
18.11 / 02.05
JENOPTIK Robot GmbH Opladener Str. 202
40789 Monheim am Rhein
TRAFFIPAX TraffiStar S 540
(mit Digitalkamera)
18.11 / 09.06

Nach oben

Geschwindigkeitsmessgeräte mit Induktionsschleifen

Zulassungsinhaber Adresse Typenbezeichnung / Zulassungszeichen
JENOPTIK Robot GmbH Opladener Str. 202
40789 Monheim am Rhein
MULTANOVA MultaStar-KOMBI
(kombiniert mit Rotlichtüberwachung)
18.11 / 12 / 00.03
JENOPTIK Robot GmbH Opladener Str. 202
40789 Monheim am Rhein
MULTANOVA MultaStar C
(kombiniert mit Rotlichtüberwachung)
18.15 / 03.30
Gatsometer BV



deutscher
Ansprechpartner:
GATSO Deutschland GmbH

Cleas Tillyweg 2
2031 CW Haarlem
Niederlande


Hofstr. 64
40723 Hilden

TC RG-1
(kombiniert mit Rotlichtüberwachung)
18.15 / 04.01
Gatsometer BV



deutscher
Ansprechpartner:
GATSO Deutschland GmbH

Cleas Tillyweg 2
2031 CW Haarlem
Niederlande


Hofstr. 64
40723 Hilden

TC GTC-GS11
(kombiniert mit Rotlichtüberwachung, mit Digitalkamera)
18.15 / 08.01

Nach oben

Geschwindigkeitsmessgeräte mit laseroptischen Sensoren

Zulassungsinhaber Adresse Typenbezeichnung / Zulassungszeichen
Helmut Lugschitz Laser Technology Gemeindestraße 24
AT-2405 Hundsheim
LTI 20.20 TS / KM
18.11 / 92.04
Helmut Lugschitz Laser Technology Gemeindestraße 24
AT-2405 Hundsheim
MARKSMAN LTI 20.20
18.11 95.06
Helmut Lugschitz Laser Technology Gemeindestraße 24
AT-2405 Hundsheim
ULTRA LYTE 100
18.11 / 98.04
RIEGL Laser Measurement Systems GmbH Riedenburgstr. 48
AT-3580 Horn
LR90-235/P
18.11 / 93.13
RIEGL Laser Measurement Systems GmbH Riedenburgstr. 48
AT-3580 Horn
RIEGL FG21-P
18.11 / 98.09
JENOPTIK Laser,
Optik, Systeme GmbH
Göschwitzer Str. 25
07745 Jena
LAVEG
18.11 / 93.14
(kein Datenbankeintrag in MiCert)
JENOPTIK Laser,
Optik, Systeme GmbH
Geschäftsbereich Sensortechnik
Göschwitzer Str. 25
07745 Jena
LaserPatrol
18.11 / 98.03
JENOPTIK Laser,
Optik, Systeme GmbH
Geschäftsbereich Sensortechnik
Göschwitzer Str. 25
07745 Jena
Video-LAVEG
(mit Videodokumentation)
18.11 / 96.04
(kein Datenbankeintrag in MiCert)
LEIVTEC Verkehrstechnik GmbH Walter-Zapp-Straße 4
35578 Wetzlar
XV2
(mit Videodokumentation)
18.11 / 94.03
LEIVTEC Verkehrstechnik GmbH Walter-Zapp-Straße 4
35578 Wetzlar
XV3
(mit Digitalkamera)
18.11 / 09.04
JENOPTIK Robot GmbH Opladener Str. 202
40789 Monheim am Rhein
TRAFFIPatrol
18.11 / 98.08
JENOPTIK Robot GmbH Opladener Str. 202
40789 Monheim am Rhein
TRAFFIPatrol XR
DE-15-M-PTB-0028
Laser Technology Inc. 6912 S. Quentin Street
80112 Centennial
USA
LTI 20/20 TruSpeed
DE-16-M-PTB-0096
Laser Technology Austria GmbH Gemeindestraße 24
AT-2405 Hundsheim   
LTI 20/20 TruSpeed
DE-16-M-PTB-0101
ESG Germany GmbH Riedweg 58-60
89081 Ulm
ProLaser 4-DE
DE-19-M-PTB-0038

Nach oben

Laserscanner

Zulassungsinhaber Adresse Typenbezeichnung / Zulassungszeichen
VITRONIC Dr.-Ing. Stein Bildverarbeitungssysteme GmbH Hasengartenstraße 14
65189 Wiesbaden
PoliScanspeed
(mit Digitalkamera)
18.11 / 06.01
VITRONIC Dr.-Ing. Stein Bildverarbeitungssysteme GmbH Hasengartenstraße 14
65189 Wiesbaden
PoliScanspeed F1
(mit Digitalkamera)
18.11 / 07.01
VITRONIC Dr.-Ing. Stein Bildverarbeitungssysteme GmbH Hasengartenstraße 14
65189 Wiesbaden
PoliScan F1
(kombiniert mit Rotlichtüberwachung,
mit Digitalkamera)
18.15 / 09.02
VITRONIC Dr.-Ing. Stein Bildverarbeitungssysteme GmbH Hasengartenstraße 14
65189 Wiesbaden
PoliScan F1 HP
(kombiniert mit Rotlichtüberwachung, mit Digitalkamera)
18.15 / 10.01
VITRONIC Dr.-Ing. Stein Bildverarbeitungssysteme GmbH Hasengartenstraße 14
65189 Wiesbaden
PoliScan M1 HP
(mit Digitalkamera)
18.11 / 10.02
Opens external link in new windowJENOPTIK Robot GmbH Opladener Str. 202
40789 Monheim am Rhein
TraffiStar S350
(mit Digitalkamera)
18.11 / 13.01
bzw. DE-15-M-PTB-0030
VITRONIC Dr.-Ing. Stein Bildverarbeitungssysteme GmbH Hasengartenstraße 14
65189 Wiesbaden
POLISCAN FM1
(kombiniert mit Rotlichtüberwachung,
mit Digitalkamera)
DE-17-M-PTB-0033

Nach oben

Videonachfahrsysteme

Zulassungsinhaber Adresse Typenbezeichnung / Zulassungzeichen
Petards Limited




deutscher
Ansprechpartner:
ternica systems GmbH
390 Prinesway,
Team Valley
Gateshead, Tyne & Wear


Kochstr. 2
94424 Arnstorf
ProVida 2000
18.03 / 97.07
ternica systems GmbH Kochstr. 2
94424 Arnstorf
ProVida 2000 Modular
18.03 / 04.01
ternica systems GmbHKochstr. 2
94424 Arnstorf
ProViDa 2626
18.03 / 92.02
Deininger Elektronik GmbH & Co. KG Rudolf-Diesel-Str. 4
76356 Weingarten (Baden)
Vidista VDM-R
18.03 / 95.07
Stefan Jeitschko
Elektronische Meßsysteme
Brenekgasse 3
AT-2500 Baden b. Wien
MINISPEED 2000
18.03 / 93.17
(kein Datenbankeintrag in MiCert)

Nach oben

Geschwindigkeitsüberwachungsanlagen zur Abschnittskontrolle (Section Control)

Zulassungsinhaber Adresse Typenbezeichnung / Zulassungszeichen
JENOPTIK Robot GmbH Opladener Str. 202
40789 Monheim am Rhein
TraffiSection S450
DE-18-M-PTB-0018