Logo der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt
Symbolbild "Zeitschriften"

Freiformflächen vermessen

02.05.2022
Besonders interessant für

Hersteller von Autokollimatoren

optische Industrie

Ein neuartiges Verfahren zur Bestimmung von Oberflächentopografien enthält als Kernelement ein Interferometer.

Das Interferometer bestimmt die Topografie, wobei die Verkippung des Interferometers durch das Autokollimationsfernrohr (AKF) vermessen wird.

Dessen Verkippung wird beim Vermessen eines Prüflings in einer speziellen Führung detektiert. Aus einer Vielzahl derart durchgeführter Messungen lässt sich insbesondere bei stärker gekrümmten Freiformflächen die Topografie der Oberfläche bestimmen. Ein Spiegelelement aus mehreren Teilspiegeln sorgt dafür, dass der Winkelmessbereich der Verkippung für Freiformen deutlich erweitert wird, ohne an Genauigkeit bei der interferometrischen Messung zu verlieren. (Technologieangebot 509)

Vorteile

Messung von Freiformflächen

deutlich vergrößerter Messbereich

kompatibel mit herkömmlichen Autokollimatoren

Ansprechpartner

Andreas Barthel,
Telefon: (0531) 592-8307,
Opens window for sending emailandreas.barthel(at)ptb.de,
Opens internal link in current windowwww.technologietransfer.ptb.de