Logo PTB
Symbolbild "Zeitschriften"

Millionenförderung für Uhrenprojekt

26.02.2020

Für die Entwicklung einer völlig neuen Atomuhr haben PTB-Forscher zusammen mit internationalen Kollegen einen prestigeträchtigen Synergy Grant des europäischen Forschungsrates ERC eingeworben. Ziel des Projektes, das für sechs Jahre mit insgesamt 13,8 Millionen Euro gefördert wird, ist die Entwicklung eines völlig neuen Typs Atomuhr:

einer Thorium-Kernuhr. Sie könnte noch einmal deutlich genauer sein als alle bisherigen Cäsium- und auch die optischen Atomuhren. Das verspricht Vorteile für die Anwendung präziser Zeit- und Frequenzmessung, aber auch für physikalische Grundlagenforschung. An dem interdisziplinären und internationalen Projekt „Thorium Nuclear Clock“ sind Wissenschaftler der PTB sowie aus Wien, München, Delaware (USA), Heidelberg und Aachen beteiligt. Das Synergy Programme des European Research Council (ERC) ist die am höchsten dotierte Forschungsförderung des ERC und konzentriert sich insbesondere auf Themen mit hohem Innovationspotenzial, die eine Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Fachgebieten erfordern, wie hier Atom- und Kernphysik, Laserphysik und theoretische Physik.

Ansprechpartner:

Ekkehard Peik, Fachbereich 4.4 „Zeit und Frequenz“, 0531-592 4400, Opens window for sending emailekkehard.peik(at)ptb.de