Logo PTB
Symbolbild "Zeitschriften"

Verbesserte optische Gasanalyse

Besonders interessant für:
  • chemische und pharmazeutische Industrie
  • Prozessleittechnik

Durch eine in der PTB entwickelte Kopplung zwischen einer Glasfaser und einem Detektor wird die Messgenauigkeit bei Gasanalysatoren gesteigert, indem Einflüsse von parasitären Gasvolumina in der Messstrecke minimiert werden. Dabei wird das normalerweise offene, oberflächenbehandelte Glasfaserende in ein gasundurchlässiges Epoxidharz mit gleichem Brechungsindex eingebettet. Umgebungsluft kann das Signal in dieser Region somit nicht mehr beeinflussen. Zusätzlich wird das Licht im Epoxidharz defokussiert, sodass der anti-reflexbeschichtete Detektor nicht lokal gesättigt wird.

Vorteile
  • Faser-Detektor-Kopplung „ohne Luftspalt“
  • Reduktion der Einflüsse des Umgebungsgases
  • Minimierte Interferenzeffekte
  • Vibrationsunempfindlich