Logo PTB
Symbolbild "Zeitschriften"

Hochfrequentes EEG

Besonders interessant für:
  • Medizintechnik
  • Elektronik

Die Messung der Gehirnströme mittels eines Elektroenzephalogramms (EEG) ist eine etablierte medizinische Technik. Um einerseits mehr über die Funktion des Gehirns zu erfahren, andererseits bisher noch nicht diagnostizierbare pathologische Veränderungen zu erfassen, geht der Trend in der modernen Hirnforschung zur Detektion geringster Ströme und zum Monitoring bei höheren Frequenzen im Bereich von einigen hundert bis wenigen kHz. Die PTB-Erfindung macht diesen Bereich der medizinischen Forschung und Anwendung zugänglich. Mittels der Technologie können Einspeisungen durch Erdschleifen minimiert werden und die empfindlichen Differenzvorverstärker auf minimalen Offset vor der Messung kalibriert werden. Bis dahin war dies nur sehr eingeschränkt möglich, zum Teil musste auf die Differenzbildung großer Signale mittels Software zurückgegriffen werden.

Die PTB-Lösung setzt technisch auf ein spezielles Abschirmungsdesign der analogen primären Verstärkerschaltung, verbunden mit einer zuschaltbaren Impedanzmessung. Das System ist zur Verbesserung diagnostischer EEG im klinischen Forschungseinsatz.

Vorteile
  • höchstempfindliche EEG-Messung
  • Neuronensignale um 1 kHz werden zugänglich
  • einfaches Schaltkreisdesign