Logo PTB
Symbolbild "Zeitschriften"

Objekte an verdeckten Stellen messen

Lizenzpartner gesucht
Besonders interessant für:
  • Koordinatenmesstechnik
  • dimensionelle Messtechnik
Messprinzip des neuen Verfahrens

Für hochgenaue Messungen der Dimensionen großer Objekte werden nachführbare Laserinterferometer in Koordinatenmessgeräte eingebunden. Dabei werden die Messpunkte auf der Objektoberfläche angetastet und ihre Position interferometrisch bestimmt. Bei großen Objekten wie z. B. Zahnrädern kann u. U. das Messobjekt selbst den Strahl unterbrechen und dann nicht vollständig gemessen werden. Durch eine zusätzliche Messung, bei der sich das Objekt nicht im Messvolumen befindet, werden zusätzliche Koordinaten erfasst, in einer nachgeschalteten Berechnung der Objektgeometrie berücksichtigt und so systematische Fehler korrigiert. Das Verfahren eignet sich auch zur genauen Erfassung bzw. Positionierung bei Manipulatoren wie Roboterarmen oder Fertigungsmaschinen.

Ansprechpartner:

Frank Härtig
Fachbereich 5.3 Koordinatenmesstechnik
Telefon: (0531) 592-5300
frank.haertig(at)ptb.de